Was bedeuten die Zahlen vor dem Puls?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist ein Blutdruckmessgeräte.

Die obere Zahl ist obere Blutdruck

Die untere Zahl ist der untere Blutdruck

Der Blutdruck darf nicht zu hoch und auch nicht zu tief sein.

Beim Blutdruck werden typischerweise zwei Werte angegeben: z. B. 120:80. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen beiden Werten, die auch als systolischer und diastolischer Blutdruck bzw. oberer und unterer Blutdruck bezeichnet werden?

Diesen Herzstiftungs-Artikel weiterempfehlen auf: Über Google+ weiterempfehlen Über Twitter weiterempfehlen Über Facebook weiterempfehlen Per E-Mail weiterempfehlen

Wenn der Herzmuskel das Blut durch den Körper pumpt, entsteht dabei kein gleichförmiger Strom wie dies z. B. bei einem Wasserhahn im Haushalt der Fall ist. Blut wird stoßartig gepumpt

Vielmehr handelt es sich beim Herz um einen wellenartigen Pumpvorgang: Jedes Mal wenn sich die linke Herzkammer zusammenzieht, wird das Blut stoßartig in die Hauptschlagader (Aorta) gepumpt, was den Blutdruck in den Gefäßen kurz ansteigen lässt. Der dabei erreichte maximale Druck wird als oberer Blutdruckwert oder auch als systolischer Blutdruck bezeichnet. („Systole�? ist der medizinische Fachbegriff für die Phase des Pumpvorgangs, in der sich das Herz zusammenzieht und Blut auswirft [Systole (griechisch) = das Zusammenziehen]). Diastolischer Blutdruck:

Nachdem sich die linke Herzkammer beim Pumpvorgang zusammengezogen hat, muss sich die Herzkammer für den nächsten Pumpstoß erst wieder mit Blut füllen. Dafür entspannt sich die Kammer. In dieser Entspannungsphase, in der kein weiteres Blut in die Hauptschlagader gepumpt wird, fällt der Druck in den Blutgefäßen kontinuierlich ab (bis der nächste Blutstoß aus dem Herzen kommt). Der dabei erreichte niedrigste Druck wird als unterer Wert oder auch als diastolischer Blutdruck bezeichnet [Diastole (griechisch) = die Ausdehnung]. Bei einem Blutdruck von 120 zu 80 mmHg pulsiert also der Druck ständig wellenförmig zwischen 120 und 80 mmHg hin und her.

http://www.herzstiftung.de/Diastolischer-Blutdruck-Systolischer-Blutdruck.html

Was möchtest Du wissen?