Was bedeuten die Vorsilben vor den Verben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du findest ausreichende und übersichtliche Erkärungen dazu in der DUDEN-Grammatik unter "Wortbildungen", "Ableitungen" und "abgeleitete Verben"; in der mir vorliegenden Ausgabe ab Randnummer 867. Dort sind auch weitere Literaturangaben zu finden. Die einzelnen Vorsilben hier zu erläutern, würde den Rahmen der Plattform sprengen. Beispiele: "ent-"= Opposition; "de-" oder "dis" = Wegnehmen; "zer-"= auseinander nehmen etc.

Wie ist das mit "ent"?

Opposition: Ich enthalte mich der Stimme.

innehaben: Das Buch enthält viele Kapitel.

grübel

0
@critter

Ich enthalte mich diesmal keines Kommentars und sage, dass "enthalten" im Sinne von "innehaben" nichts mit der o.a. Vorsilbe des Gegenteils zu tun hat, sondern mit der Präposition "in" zusammenhängt (entos=griech., intus= lat.), so dass jetzt hoffentlich dem Grübeln ein Ende bereitet sein dürfte. Manches klingt gleich, i s t aber nicht gleich.

0
@oldpaed

Danke, oldpaed, für den Hinweis! Allerdings wird für die Präposition "in" im lat. und griech. ebenfalls in bzw. en verwendet, auch als Praefix zu den Verben, während intus bzw. entós nur als eigenständige Wörter anzutreffen sind, die zudem eine Intensivform von in bzw. en darzustellen scheinen. @ critter: In Bezug auf deinen Beispielsatz ("Das Buch ...") ersetzt du das Wort "enthalten" durch "innehaben". Das ist in diesem Kontext zwar zutreffend, aber innehaben hat einen anderen Stamm, und sein Bedeutungsfeld deckt sich daher nur zum Teil mit dem von enthalten.

0

Was möchtest Du wissen?