Was bedeuten die Verfärbungen an den Blättern meiner Tomatenpflanzen?

 - (Pflanzen, Garten, Tomaten)  - (Pflanzen, Garten, Tomaten)

6 Antworten

Hallo LuckyMauss, Tomaten und Zucchini mögen generell kein Wasser auf dem Blättern dadurch entstehen Pilzkrankheiten , also beim giessen besser nur die Erde nass machen und als Vorbeugung im Gartengeschäft informieren(es gibt extra Kupferlösungen die vor der Blütenphase aufgesprüht werden.Beim einpflanzen 40cm Abstand je Pflanze einhalten.Wenn es draussen noch zu kalt ist besser mit einpflanzen warten

Ich stimme zu Sonnenbrand aber kein Kälteschaden. Befund ist hier sehr eindeutig.

Wenn man Pflanzen zum ersten mal rausstellt muss man diese zunächst an die Sonne gewöhnen in dem man diese 3 Tage in den Schatten stellt. Danach dürfen sie erst in die Sonne.

Deine Pflanzen werden es sicher überleben es hindert nur vorübergehend das Wachstum.

Stell sie die nächsten 2 Tage noch in den Schatten und dann wieder ins Licht.

Wenn die Pflanzen älter sind und noch mehr neue gesunde Blätter haben kannst du die geschädigten Blätter entfernen.

Drinnen vorgezogen und zu langsam ans Sonnenlicht gewöhnt: Sonnenbrand. Macht aber nichts. Tomaten wachsen nach der eigentlichen Endpflanzung kräftig durch. Viel Erfolg und wenn es demnächst endlich mal regnet: Das mögen Tomaten nicht-man gießt von unten, um Braunfäule zu vermeiden.

Woher ich das weiß:Hobby – Gärtner aus Leidenschaft

Vielen Dank

0

Hitzeschaden oder zu kalt haben die gleiche Auswirkung. denke aber, dass hier deine Vermutung zutrifft. Wasser auf den Blättern kann jedoch keine solche Schäden hervorrufen.

0

Das sieht nach Kälteschaden aus - wenn du dafür sorgst, dass die Tomaten nachts nicht zu kalt haben, wächst sich das aus. Nachts sollte es nicht unter 8°C fallen.

Sonnenbrand, wahrscheinlich ist beim Gießen Wasser auf die Blätter gelangt, das vertragen sie nicht.

Was möchtest Du wissen?