Was bedeuten die Nummern und Buchstaben bei einigen Attesten und Krankmeldungen?

4 Antworten

t 78 4 g bedeutet, dass du eine Allergie hast, mann aber nicht weis, warum und woher die kommt. Du musst hier googeln, dann bekommst du die krankheiten raus oder du rufst bei der krankenkasse an, die können dir sofort sagen, wass diese Abkürzungen bedeuten.

Dazu braucht man nicht die Krankenkasse anrufen.

Unter dem Stchwort ICD 10 findet man das Verzeichnis in diversen Versionen bei google.

0

Ja, es ist ein Diagnosecode, damit nicht jder gleich Deine Krankheit ins Gesicht geschlagen bekommt. Wenn Du eine Krankmeldung hast oder eine Überweisung an den FA, kannst Du Dir die Nummern abschreiben und einfach, ohne großartig nun Fachliteratur kaufen zu müssen, im I-net eingeben = siehe da, Fachausdruck der Erkrankung, Symptome,Diagnose,Verlauf,etc...

okay danke Euch - dann müssen meine Ausbilder ja auch nicht alles wissen.

0
@Eisblume2009

Das sowieso! Der Diagnosecode ist nur für die Krankenkasse auf der Bescheinigung, also Deinen Ausbilder geht das eh nix an :)

0

die diagnose. früher stand es richtig drauf. später wurde das geändert. manche haben ihre diagnosr falsch verstanden und es gab dadurch selbstmorde.

oh das wußte ich noch nicht, denn bei meiner Mutter steht das z. B. bei ihren ganzen Erkrankungen auch verschlüsselt drauf. Nur wenn man aus Natur neugierig ist, dann forscht man eben selber nach stimmts? Mit Allergie hab ich ja genug zu tun, aber das die das so verschlüsselt darstellen....steht halt hinter nur noch Obstruktive Ventilationsstörung davon hab ich auch noch nie was gehört.

0

ärztliches Attest für Sportverein notwendig?

Meine Kinder sind im Sportverein (Spiele/Turnen/Gymnastik) und plötzlich sollen alle Kinder ein ärztliches Attest bringen, welches bescheinigt, dass "alles noch in Ordnung ist mit den Kindern". Abgesehen davon, dass wir keinen Hausarzt haben, also auch kein Arzt die Kinder besser kennt als die Eltern, da wir so gut wie nie krank sind, ich denke mal, weil wir so selten zu Ärzten gehen, möchte ich nicht 10 oder 20 Euro pro Attest zahlen oder dass wir uns beim Arzt erst irgendwelche Krankheiten holen.

Weiß jemand, ob man sich da selbst eine Bescheinigung ausstellen kann oder ob so eine Regel in der Satzung überhaupt rechtmäßig ist?

...zur Frage

Krankmeldung / Arbeitsplatz

hallo liebe user !

war die letzten tage krank und meine freundin hat die krankenmeldung direkt am ersten tag wo ich erkrankt bin persönlich bei der chefin abgegeben. diese hat mich eben angerufen und meint sie hätte nichts bekommen. was für ein schwachsinn. sie sucht bestimmt nur einen kündigungsgrund. wie kann ich das nachweisen wegen dem attest beim arzt oder?? weil diese krankmeldungen im pc gespeichert werden?? bitte um hilfe und rat

...zur Frage

Attest statt Krankmeldung? Wer kennt sich aus, brauche Rat..

Hallo zusammen.. Ich war jetzt genau eine Woche krankgeschrieben wegen Bindehautentzündung. Der Augenarzt hat mir aber nicht wie alle anderen Ärzte eine Krankmeldung ausgestellt, sondern ein Attest verordnet für das ich 5 € zahlen musste. Habe ihn auch mehrmals drauf hingewiesen dass ich eig immer Krankmeldungen erhalte, er bestand aber auf das Attest. Glaubt ihr der hat mich hintergangen und ich sollte mich jetzt noch bei ihm beschweren??

...zur Frage

Als Minijobber/Bescheinigung nötig?

hallo zusammen, ich hab eine Frage, ich mache seit 1.8.09 einen 325 Euro job bei eir Lebensmittel Discounter Kette. Seit ich dort arbeite war ich erst einmal krank und der damalige Marktleiter wollte kein Attest oder sonstiges er hat damals zu mir gesagt als Aushilfe muss ich sowas nicht vorlegen. Jetzt bin ich seit Mittwoch wieder krank (Nierenbeckenentzündung) und kann somit an den Tagen wo ich arbeiten sollte nicht gehen (Donnerstag, Freitag und Samstag) ich hab der neuen Marktleiterin am Mittwoch gesagt das ich am Donnerstag und Freitag nicht arbeiten kann und mich am Freitag Vormittag nach dem Arztbesuch bei Ihr melde wegen Samstag. Nun hat sie mich vor ca. 30 minuten angerufen und gesagt das Sie morgen bitte ein Attest und eine Bestätigung haben möchte das ich beim Arzt war. Nun meine Frage muss ich als Aushilfe eine Krankmeldung, Attest oder eine Bescheinigung vorlegen das ich beim Arzt war? Über schnelle antworten bin ich dankbar.

Grüße Sweetyy...

...zur Frage

Krankmeldung nicht vorsätzlich gefällscht?

Guten Tag,

Ich war neulich 14 Tage Krank, da ich bei meinem Arbeitsverhältnis nie eine Krankmeldung abgeben musste, da ich bei Krankheit nicht weiter bezahlt worden bin(aushilsjob), aber mir, um bei eventuellen Fragen des Arbeitgebers, eine AU Bescheinigung vorsorglich austellen lies, kam ich nach gesundung wieder zur Arbeit, wo es dann hieß, ich bräuchte absofort eine Krankmeldung. Da ich die Krankmeldungen der letzten 2 Wochen noch im Auto hatte holte ich sie schnell und habe sie abgeben. Dabei ist mir der Fehler unterlaufen das ich vergaß, dass das Attest für die 2. Woche mit den falschen Tagen ausgestellt war und ich dies selbst korrigiert hatte um nicht zu vergessen das ich die Krankmeldung noch richtig austellen lassen muss. Nun ist es jedoch passiert das ich dummerweiße an dem Tag zum Auto rannte, die Krankmeldungen packte ohne darauf zu schauen und sie Abgegeben habe. Nun ich bin mehr natürlich bewusst das dies zur Urkundenfälschung zählt.

Als ich dann ein paar Tage später zum Arzt wollt um mir die Krankmeldung dann korrigieren zu lassen, fiel mir auf das ich die Krankmeldung ja schon abgeben hatte. Nun unterrichtete ich meinem Arbeitgeber das dies ein Versehen war, was allerdings schon zu spät war. Denn er hat mich schon zum gespräch geladen wo er mir Fristlos kündigte.

Die Korrigierte Krankmeldung des Artztes mit den richtigen Datum habe ich vorgelegt. Dies war ihm jedoch egal und er drohte mit einer Anzeige.

Habe ich irgndeine Chance, gegen die Kündigung bzw bei Anzeige beim Verfahren? Ich meine Fehler passieren leider und mir ist bewusst wie schwer dieser war.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?