Was bedeuten die Energieeffizienz-Labels, was sagen diese Labels aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit der Qualität des Gerätes haben die Labels wirklich nix zu tun. Höchstens mit dem Energieverbrauch, bzw. dem Wirkungsgrad. Aber auch da wird geschummelt wo geht, bzw. sind die Werte höchstens im Labor zu erreichen, nicht in der Praxis. Sonst wären die Label durchaus brauchbar, um ähnliche Geräte zu vergleichen. 

Ja, das ist eine sehr gute Frage. Das ist nämlich genau der Punkt, warum diese Energieeffizienzlabels so umstritten sind.

Generell sagen die nur, ob das Gerät effizienter ist als ein anderes. Es sind aber Grenzen festgelegt, wann ein Gerät sich A+++ nennen darf und wann nur A+. Es muss aber auf dem Etikett auch draufstehen, wieviel Energie das Gerät verbraucht (z.B. bei Trocknern der durchschnittliche Energieverbrauch pro Jahr in kWh). Somit kann man dann doch ein bisschen vergleichen.

Natürlich sagt das alles gar nichts über die Qualität des Geräts aus! Wenn ich mir innerhalb von 6 Jahren drei Noname-Trockner mit A+++ für je 199€ kaufen muss, weil die kaputt gehen, dann ist das natürlich in der Summe für mich teurer, als wenn ich direkt einen Miele-Trockner für 900€ kaufe, der aber 10 Jahr hält.

In meinen Augen ein riesiger Unsinn, diese ganze Labelei.

Ja, wenn da zwei Staubsauger im Regal stehen, der eine hat A++ der andere nur A, dann kann man  davon ausgehen, dass der eine weniger Strom frisst.

Mittlerweile wird gnadenlos alles gelabelt, was den Effizienz-Fachleuten vor die Flinte läuft und in Zukunft kommt es noch schlimmer.

Tatsächlich ist die Aussage in vielen Fällen undurchsichtig und in manchen sogar FALSCH.

Kannst Dir eine Erklärung vom BMWi gerne reinziehen:

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/energieeffizienz.html

Für den Inhalt stehe ich nicht gerade.

Grüße, ------>

Was möchtest Du wissen?