Was bedeuten die Begriffe Reck-, Sicht-, Greif- und Bückzone?

3 Antworten

In der Reck- und in der Bück-Zone im Supermarkt-Regal werden meist die preiswerteren Artikel einsortiert, nach denen soll der Kunde ruhig suchen. In der Sicht-, erst recht in der Greifzone lagert man meist die hochpreisigen Artikel, um den (unaufmerksamen, bequemen) Kunden zum Kauf zu "verführen"

Reck: die oberen Regale, wo man sich hin recken muss, um heranzukommen.

Sicht: die Regale, die sich auf Augenhöhe befinden

Greif: die Reagale, die in Griffhöhe sind (also die mittleren) und

Bückzone: alle was in Bodennähe liegt, also die unteren Regale.

LG

Das ist hier ganz gut beschrieben: http://de.wikipedia.org/wiki/Supermarkt#Marketing_des_Handels

Was möchtest Du wissen?