Was bedeuten Asymmetrische Verschlüsselung und Symmetrische Verschlüsselung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Symmetrische Verschlüsselung: Gleicher Schlüssel wird zum Ver- und Entschlüsseln verwendet. (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Symmetrisches_Kryptosystem)

Asymmetrische Verschlüsselung: Jeder hat einen öffentlichen (public key) und einen privaten Schlüssel (private key). Der öffentliche Schlüssel ist allen Teilnehmern bekannt, er wird oft auf einem Schlüsselserver gespeichert. Den privaten Schlüsser hat nur der Besitzer, er ist geheim. (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Asymmetrisches_Kryptosystem)

Mit jedem der beiden Schlüssel kann man jetzt Verschlüsseln. Dabei ist die Besonderheit, dass man den verschlüsselten Text nur noch mit dem anderen Schlüssel entschlüsseln kann. Wenn man also eine Nachricht an jemanden sendet, verschlüsselt man sie mit dessen öffentlichen Schlüssel, und nur er kann sie mit seinem privaten Schlüssel wieder entschlüsseln.

Gleiches Prinzip wird zum Signieren (https://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Signatur) der Dateien verwendet: dabei wird eine Hashsumme (https://de.wikipedia.org/wiki/Hashfunktion) der Nachricht gebildet (falls du nicht weißt, was das ist: eine Hashfunktion berechnet aus eine Eingabe eine Ausgabe fester Länge. Bei gleicher Eingabe kommt immer die gleiche Ausgabe raus. Allerdings kann man aus der Ausgabe nicht die Eingabe errechnen. Der Einfachheit halber kannst du dir vorstellen, dass es die Anzahl der Buchstaben in der Nachricht ist), mit dem privaten Schlüssel des Absenders verschlüsselt und hinten an die Nachricht angehängt. Der Empfänder entschlüsselt jetzt diese Prüfzahl mit dem öffentlichen Schlüssel des Absenders und wendet selber diese Hashfunktion auf die Nachricht an (in dem Beispiel zählt er die Buchstaben). Dann vergleicht er die beiden Ergebnisse. Falls sie übereinstimmen, ist er sicher, dass der tatsächliche Absender die Prüfsumme verschlüsselt hat, da nur er dessen privaten Schlüssel hat. Außerdem weiß er so, dass die Nachricht (in diesem Beispiel die Anzahl der Buchstaben) nicht verändert wurde, da sonst die Prüfsumme hinten an der Nachricht und die von ihm selbst gebildete Prüfsumme nicht übereinstimmen würden.

Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich. Falls noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast, melde dich einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vickeeeey1
25.06.2016, 21:25

Also ist PGP einfach asymmetrische Verschlüsselung? 

0

Was möchtest Du wissen?