Was bedeuted es genau, dass unsere Sonne ein Stern dritter Generation ist?

6 Antworten

Es ist erstmal nicht ganz sicher, ob die Sonne ein Stern der 3. Generation ist, manche Astrophysiker gehen auch von einem Stern der 4. Generation aus. Bei einem Stern der 3. (oder auch 4.) Generation sind auch schwerere Elemente als Wasserstoff und Helium enthalten, die selbst aber nicht in dem Stern entstanden sind während der Hauptreihenphase. Diese schweren Elemente entstandem im Vorgängerstern nach der Hauptreihenphase bzw. bei dessen Explosion (Elemente massereicher als Eisen). Aus der Gas- und Materiewolke des explodiereten Sterns bildete sich dann unsere Sonne. Auch die inneren Planeten unseres Sonnensystems bestehen u.a. zum größeren Teil aus diesen schweren Elementen des Vorgängersterns, also z.B. Eisen, Aluminium, Silizium, Sauerstoff, Kohlenstoff usw.

nun ja, an der Stelle des Sonnensystems war also schon mal was los. :)

das ist allerdings deshalb keine neue Erkenntnis, weil die Existenz der vielen Gesteinsplaneten darauf hinweist, dass sich schon was getan haben MUSS.
so viele schwere Elemente (alleine die Erde hat >5 x10^24 kg Masse) bekommst du nur in einer Supernova zusammengebacken
die Sonne selber hat ebenfalls Reste schwerer Elemente intus und das könnte sie als Stern der ersten Generation noch gar nicht selber erbrütet haben.

Nach der Urknalltheorie entsteht nur Wasserstoff als Atom. Alle anderen Elemente entstehen durch Kernfusion in Sternen. Die Sterne gewinnen Energie, indem sie Wasserstoffatome zu Helium und zu noch schwereren Atomen verschmelzen. Nach einiger Zeit explodieren die Sterne aber und die schweren Elemente verteilen sich als Staubwolke. Diese Staubwolke kann sich aber zu einem neuen Stern wieder zusammen ziehen. Dieser hat nun eine völlig neue Eigenschaft: Die Planeten um ihn herum bestehen zum Teil aus schwereren Elementen, insbesondere auch Kohle, Schwefel, Sauerstoff etc. Nur deshalb konnte auf der Erde überhaupt Leben entstehen. Wir sind aus Sternenstaub gemacht!

Woran man sieht, dass die Sonne aus der dritten Generation ist und nicht aus der zweiten, weiss ich nicht mehr.

Nach der Urknalltheorie entsteht nur Wasserstoff als Atom.

Klitzekleine Korrektur: Beim Urknall ensteht Wasserstoff und Helium im Verhältnis 3:1

2

Das bedeutet, dass ein Großteil der Atome, aus denen wir und das Sonnensystem bestehen, schon 2 Mal durch eine einen ganzen Stern zerreißende, ganz gewaltige Explosion — eine sog. Supernova — weit im All versteut worden ist.

In der Sonne sind Elemente enthalten die in Sternen mit höherer Masse in früheren Zeiten entstanden sind.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – LK Physik Gymnasium

Was möchtest Du wissen?