Was bedeuted beschränkte Befugnis laut §4 StBerG

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich finde den Gesetzestext relativ selbsterklärend und ich bin kein Steuerberater. Du als Steuerfachangestellter müsstest das aber eigentlich auch wissen oder dir erschließen können.

Unbeschränkt befugt zur Steuerhilfe sind alle in § 3 StBerG abschließend genannten Personen, also Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer usw. Das heißt, sie dürfen sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen in allen möglichen Steuerfragen beraten, sei es bei Einkommensteuer, Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer...

Dagegen dürfen die in § 4 aufgezählten Personen nur innerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs oder ihrer Befugnisse Steuerhilfe leisten: Beispielsweise dürfen Lohnsteuerhilfevereine (§ 4 Nr. 11 StBerG) nur Arbeitnehmer, also Personen mit Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit, in Einkommensteuerfragen beraten. Ein Gewerbetreibender kann sich also nicht an einen Lohnsteuerhilfeverein wenden, er muss zu einem Steuerberater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

FF13Yoshy 02.12.2013, 10:13

Trotzdem Vielen dank für Ihre Antwort. Ich Wünsche noch einen schönen Tag. :)

0

Was möchtest Du wissen?