Was bed. das wenn ein Junge sich neben einen setzt?

8 Antworten

Bist DU komisch!

Wieso setzt Du Dich an einen anderen Tisch? Erklär mir das bitte! Ich dachte, einen Schwarm mag man. Da setzt man sich doch nicht weg!

Wie soll er denn Dein Verhalten jetzt deuten? Schade, die will mit mir nix  zu tun haben! ... oder so.

Vielleicht will er dich ein bisschen kennen lernen und hat sich deshalb zu dir gesetzt. Das nächste Mal kannst du dich ja zu ihm setzen!

Ach was Zuneigung! Der schielt nur auf Deinen Nachtisch. Laß den ja nicht aus den Augen und wenn Du aufs Klo mußt, dann leg einen Zettel daneben auf dem steht "Hab schon rein gespuckt".

Wäre es unangemessen, einen eher "Unbekannten" zu fragen, ob man sich endgültig neben ihn setzen darf (Klasse/Ausbildung)?

Seit nem halben Jahr bin ich in einer Ausbildung als informationsstechnische Assistent für Automatisierungs und Computertechnik.

Da es am Anfang dieses Lehrgangs für unsere Klasse kein anderer Raum zur Verfügung stand, wurden wir durchgehend in einem Klassenraum unterrichtet. Dieser befand jedoch für unsere relatib große Klasse viel zu klein,weshalb wir nach ein paar Wochen entgültig den Raum wechselten.

Als ich zum ersten Mal mit ein paar weiteren Leuten das neuere/andere Klassenzimmer betrat, saßen einige meiner Mitschüler schon auf ihrem Platz, den sie sich ausgewählt hatten. Nach einiger Überlegung setzte ich mich an einen der freien Tische,in der Hoffnung, später neben einer Bekannten von mir zu sitzen,welche jedoch genau zu der Zeit als Mechatronikerin woanders unterrichtet wurde

Später kamen viele weitere Leuten ins Klassenzimmer. Dennoch setzte sich keiner neben mich. Irgendwann später stand ich bei ein paar Leuten aud der anderen Gruppe. Dabei achtete ich nicht auf die Zeit,weshalb ich zunächst unter Zeitdruck stand. Jedenfalls kam ich gerade noch zu Beginn der 3.Schulstunde und sah meine Bekannte neben einem Kumpel von ihr sitzen. Darauhin ging zu ihr hin um meine Situation zu schildern,worauf sie meinte,ich könne gerne meinen Tisch an deren ranschieben.Dieses Angebot lehnte ich jedoch ab

Am nächsten Tag setzte ich mich neben einen Jungen, welcher auch meistens alleine sitzt. Dieser ist in allen Fächern 1er Schüler und zählt zu den Klassenbesten. Naja, jedenfalls lief es auch ganz okay. Allerdings wendete ich mich manchmal an ihn,wenn ich ein Problem in Mathe oä. hatte. Daraufhin tat er dies dann ausführlich.

Da er nun gar nicht mehr kommt und zudem möglicherweise bald mit dem Lehrgang aufhört, sitze ich wieder seit Wochen an einem Zweiertisch allein. Neulich habe ich mich bei der Bekannten erkundigt,ob es möglich wäre sich iwie abzuwechseln. Als Antwort von ihr bekam ich dann darauf,sie könne mir dabei nicht helfen kann. Auch sei sie selbst schlecht in Mathe und habe somit auch kein Bock von ner 4 auf ne 5 abzurutschen.Von daher brauche sie ebenfalls einen Guten an welchen sie sich auch wenden kann. Bei ihrem Kumpel könne sie dies auch glücklicherweise tun,weshalb sie auch nicht den Platz wechseln will

Nun habe ich festgestellt,dass es einen weiteren Jungen aus der M. Gruppe gibt, der ebenfalls seit kurzem allein sitzt,außer er tauscht mit jmd. den Platz. Allerdings finde ich ihn vom rein Äußerlichen,aber vom Verhalten her ganz nett,weshalb ich mir grad überlege,ihn zu fragen,ob es möglich wäre neben ihn zu kommen.Jedoch ist nun auch da das Problem,dass ich noch kein Wort mit ihm geredet habe und von daher Angst habe, iwie komisch rüberzukommen.Auch weiß ich nicht,ob es wirklich eine gute Idee wäre,ihn als Frau darum zu bitten. So wie ich meine Klasse kenne,kann das Ganze auch zu gemeinen Sprüchen führen wie z.B. "Pff sie will ja was von ihm". Allerdings hat mir die oben genannte Bekannte angeboten, dies für mich zutun

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?