Was beachten bei Fahrgemeinschaft?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r JanaMia,

Deine Frage trifft leider nicht ganz das Thema der heutigen Experten-Sprechstunde. Diesmal geht es vor allem um die Frage, welche Versicherungen für Studenten und Berufsanfänger sinnvoll sind. Wir drücken Dir aber die Daumen, dass Dir unser Experte eventuell trotzdem einen Rat geben kann.

Herzliche Grüsse

Emma vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Ich denke mal, es geht Dir um den Schutz, den die Fahrgemeinschaft in einem solchen Fall genießt. Es greift immer in erster Linie die Kfz-Haftpflichtversicherung des den Unfall verursachenden Fahrzeugs. Diese entschädigt dann alle geschädigten Personen.

Und das gilt, egal ob euer Fahrer einen Unfall verursacht oder jemand anderes bspw. in euch reinfährt: Wenn Ihr dabei verletzt werdet oder eure mitgeführten Sachen dabei beschädigt werden, kümmert sich die zuständige Versicherung um Entschädigung.

Einzig ausgenommen ist aber immer der unfallverursachende Fahrer. Das liegt daran, dass eine Kfz-Haftpflicht für den Verursacher die Zahlung der Schäden anderer abnimmt, der Fahrer ist aber kein "anderer".

DerFanta 26.08.2012, 12:51

Kleine Ergänzung:

Wie von CosmosDirekt angesprochen kann man eine Kfz-Versicherung auch um einen Insassen- und/oder Fahrerunfallschutz erweitern. Dieser ist eine Art Autofahrer-Unfallversicherung. Und natürlich greift bei Verletzungen im Straßenverkehr auch eine allgemeine Unfallversicherung, die jede Person selbst abschließen kann - meist lohnenswerter als der (Mit-)fahrerschutz.

Außerdem gut zu wissen: Diese Unfallpolicen leisten unabhängig von der Entschädigung durch einen Haftpflichtversicherer, sie stocken den Schadenersatz also nochmal auf.


Herzlichen Dank für den Stern!


0

Hallo JanaMia,

grundsätzlich haften Halter und Fahrer des jeweiligen Fahrzeugs, mit dem gefahren wird, für Schäden, die mit diesem Fahrzeug verursacht werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie bei Mitfahrern oder sonstigen Dritten (Unfallgegner) eintreten.

Wenn Insassen eines Fahrzeugs bei einem Unfall verletzt werden, haben sie Ansprüche gegen den Unfallverursacher – auch wenn der Verkehrsunfall durch den Fahrer des Fahrzeugs verursacht wurde, in dem sie mitfahren.

Um den Versicherungsschutz abzurunden, kann zusätzlich eine Insassenunfallversicherung abgeschlossen werden.

Viele Grüße

Frank Torbing, CosmosDirekt

Der Halter des KFZ sollte auf jeden Fall eine Versicherung haben, bei denen auch die Beifahrer (alle die im Auto mitfahren) mitversichert sind. Sollte etwas passieren seit ihr dann über diese Versicherung mitversichert

der fahrer ist schuld oder auch nicht/je nach situation. wenn die beifahrer nicht aktiv etwas zum unfall beigetragen haben, auf jeden fall der fahrer. und wenn von euch keiner schuld ist, dann sowieso keiner :D

selbstverständlich mein ich fahrerin/fahrer :D

Was möchtest Du wissen?