Was beachten bei der Steuererklärung? Witwenrente

1 Antwort

Beispiel aus der Praxis !

Habe letzte Woche die Steuererklärungen 2005 - 2008 einer Rentnerin gemacht. Diese Rentnerin hatte eine monatliche Altersrente von ca. 900 € (brutto und eine Witwenrente von ca. 600 € (brutto); beide Renten zusammen also ca. 1.500 €.

Da beide Renten schon vor 2005 begannen, wurde ein steuerpflichtiger Anteil von 50 % zugrunde gelegt.

Damit ergaben sich Einkünfte von ca. 9000 € pro Jahr.

Durch den Ansatz der normalen Versicherungen ergab sich ein zu versteuerndes Einkommen unter 7.664 €.

Das Ergebnis: jedes Jahr Einkommensteuer = 0

Für eine genauere Analyse sind speziellere Daten erforderlich.

Profis findet man weitergehend hier:

http://www.steuererklaerung-fuer-rentner.de

Bisher keine Steuern auf die Witwenrente gezahlt. Kommt das Finanzamt auf mich zu und fordert Beiträge zurück?

Hallo ihr Lieben, meine Mutter bezieht seit 05/2013 eine Witwenrente von 240€. Sie lebt seit 1991 in Deutschland und ist seitdem immer angestellt gewesen. Sie hat ein monatliches Bruttoeinkommen von 1.700€ (netto ca 1.200€). Da meine Mutter noch nie dazu verpflichtet war, eine Steuererklärung zu machen, hat sie diese bis heute nicht gemacht. Das Finanzamt hat sie bisher auch noch nicht darauf hingewiesen, dass sie eine Steuererklärung machen soll. Heute ist mir aufgefallen (nachdem ich die Krankenkasse für sie wechseln wollte), dass eine Witwenrente ja eigentlich sozialversicherungspflichtig und steuerpflichtig ist. Wieso schreibt das Finanzamt einen nicht gleich in dem Jahr an, in dem man anfängt die Witwenrente zu erhalten? Kann das Finanzamt meine Mutter nun irgendwann anschreiben und dann mehrere Hunderte - tausende Euros zurückverlangen, da sie in den letzten vier Jahren keine Steuererklärung gemacht hat weil sie es nicht wusste? Bin grad etwas verzweifelt und weiß leider nicht wie ich weiter vorgehen soll. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Vielen Dank im Voraus. LG

...zur Frage

Steuererklärung Nachteile?

Hi Leute,

ich habe da eine Frage zur Steuererklärung. Kann es mir passieren, dass ich nach Abgabe meiner Steuererklärung plötzlich Steuern nachzahlen muss? Denn wenn ich mein zu versteuerndes Einkommen in einen Einkommenssteuerrechner eingebe, erhalte ich immer eine Differenz von ca. 25 % im Gegensatz zu einem Lohnsteuerrechner. Zur Ermittlung des ZvE habe ich die Werbekostenpauschale, 52% der gesetzlichen Rentenversicherung und die Krankenkassenbeiträge abgezogen. Von den zu zahlenden Steuern habe ich dann die bereits abgeführte Lohnsteuer abgezogen und erhalte immer eine Differenz, die ich nachzahlen müsste.

Kann es also sein, dass mir eine Steuererklärung Nachteile bringt oder habe ich nur vergessen?

Vielen Dank und viele Grüße!

...zur Frage

Ich bin seit 1 Jahr Witwe. Muß ich eine Steuererklärung machen? Bekomme die Witwenrente u.die Betriebsrente. Selbst habe ich eine kleine Rente. ?

...zur Frage

wo gebe ich die Vorschusszahlung zur Witwenrente(1/4 Jahr) in der wiso Steuererklärung ein?

...zur Frage

wir, Rentner wollen heiraten?

Wir sind beide Rentner und haben jeder eine Rente. Auch wegen Witwenrente wollen wir heiraten. Sie 78 - er 74. Fragen: wie lange muss man verheiratet sein um Witwenrente zu bekommen? Was ist da zu beachten? Wo wird der Antrag gestellt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?