Was beachten, erste Wohnung, Partner,? worauf sollte man wert legen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Liebe videre

ich bin immer wieder erstaunt, wieviele schon so jung zusammen ziehen ... nun, Du musst ausbildungsbedingt wegziehen - mach das - alleine, wie es Dir Dein Kopf (und wohl etwas auch Dein Herz sagt). Mir scheint Du bist da reifer, allenfalls auch etwas älter.

Seine Ausbildung der Liebe wegen zu ändern (aufgeben, unterbrechen etc) geht in den meisten Fällen gründlich schief ... er soll seine jetzige zu Ende bringen.

Dich unter Druck zu setzen, was er macht, ist genauso schädlich für Eure Beziehung wie seinen Umzug an Bedingungen zu knüpfen.

Die nächsten zwei Jahre - was auf das Leben gesehen wirklich nicht lang ist - nutzen um Eure eigenen Persönlichkeiten weiterzuentwickeln und - auch auf Distanz - einen gemensamen Weg zu finden, DAS gibt Eurer Beziehung eine sehr gute Basis um danach gemeinsam zu wohnen etc.

Also, ich würde mich darauf nicht einlassen - wie kann man denn eine Ausbildung abbrechen, weil man eine Fernbeziehung nicht verkraften würde?

Du bist ja wohl nicht 1000 km weit entfernt und selbst wenn: Da muss man dann eben durch, einen gemeinsamen Lebensmittelpunkt kann man sich später immer noch suchen, wenn man fertig mit der Ausbildung ist

Manchmal trennt einen das Leben nun mal und jeder muss erstmal seinen eigenen Weg gehen, das muss man akzeptieren und sich nicht wie eine Klette an den anderen hängen.

Mit Trennung zu drohen und Dich damit so unter Druck zu setzen, dass Dir jetzt schon im Vorfeld unwohl ist, ist keine gute Aktion und trägt nicht gerade zu Vertrauen in die Zukunft bei - ich würde das an Deiner Stelle nicht mitmachen sondern alleine gehen

In Deiner Frage steckt eigentlich auch schon Deine Antwort: NEIN!!! Es schreit ja förmlich aus Dir heraus. Lass Dich nicht dazu überreden oder gar emotional zwingen ("sonst mache ich Schluß! Ich verkrafte das nicht!"), ihn mitzunehmen. Wenn ihr Euch wirklich liebt, dann übersteht ihr eine Trennung problemlos - es gibt ja schließlich Wochenenden, Skype und Handys...!

Tu Dir das nicht an, wenn Du jetzt schon denkst, dass es nicht gut ist! Ich finde es toll, dass Du Deine Ziele verfolgst - lass Dich nicht dabei ausbremsen!!! Von niemandem!!! Du hast ein Ziel - verliere es nicht aus den Augen, weil jemand anderes "das nicht verkraftet" - es geht um DEINE Zukunft!!! Wenn ihr beide eine Ausbildung gemacht habt, könnt ihr über EURE Zukunft nachdenken - vorher seid erstmal verantwortlich für Euch alleine, das ist mehr als genug!!!

Ich wünsche Dir, dass Du eine kluge Entscheidung triffst, mit der Du glücklich wirst! Du schaffst das!!

Wenn dein Freund deinetwegen sein gesamtes Leben aufgeben will, wird er dir das für den Rest eurer Beziehung vorwerfen. Wenn du ihm Bedingungen stellst, dass er mitkommen darf, erst recht. Und wenn ihr dann noch 16 Stunden am Tag miteinander verbringt, ohne Familie und Freunde an dem neuen Wohnort, gebe ich euch keine 12 Monate.

Davon abgesehen: Ziehe nie mit einem Partner in eine gemeinsame Wohnung, bevor ihr beide nicht mindestens 3 Jahre jeder für sich in einer eigenen Wohnung gelebt habt. Dein Freund genießt zur Zeit noch Hotel Mama, und er wird von dir erwarten, dass du diese Rolle übernimmst.

Wenn dein Freund dich wirklich über alles liebt, wird er dir die Chance auf deinen Traumberuf nicht verbauen, und wenn er nur einen Funken Intelligenz hat, wird er seine Ausbildungsstelle nicht aufgeben. 2 Jahre sind keine Ewigkeit, ihr könnt täglich miteinander schreiben, und euch sicherlich zwischendurch sehen. Du ziehst ja nicht ans andere Ende der Welt. Dein Freund sollte sich wie ein vernünftiger Erwachsener benehmen, und nicht wie ein verwöhntes Kleinkind, das Angst hat, man nimmt ihm sein Spielzeug weg. 

Sollte er die Situation nutzen, um mit dir Schluss zu machen, und dir natürlich die Schuld für das Scheitern eurer Beziehung geben: Sei froh, dass du ihn los bist. Du bist eine selbstbewusste Frau und brauchst keinen Partner, der sich wie ein Kleinkind an dich klammert.

Stimme Dir voll zu, Deine Argumente wären auch meine.XD

0

Halte ich für übertrieben. Bei manchen funktioniert es sehr gut wenn sie die meiste Zeit des Tages miteinander zu tun haben und beide uneingeschränkt dieses neue Leben wollen

2
@theCapsicum

Mal ganz davon abgesehen, das sich niemand den ich kenne, 16 Stunden am Tag auf der Pelle hängt. 

Man geht ja auch arbeiten und hat andere Hobbys. Finde das auch arg übertrieben. 

Außerdem sind persönliche Erfahrungen nie allgemeingültig. Es gibt selten mal zu 100% genau die gleiche situation, mit den absolut gleichen Charaktereigenschaften etc. 

Aber was will man auch von einer Plattform erwarten, deren allgemeingültiger Rat bei Schwierigkeiten immer gleich die Trennung ist. 

1

Er macht übrigens wahrscheinlich Schluss, wenn er nicht mit zu mir ziehen kann,

Das ist ja tatsächlich die "Ausgeburt" wahrer Liebe!

Nun Mieten Sie sich mal auf Ihren Namen was feines, das Ihen persönlich gut gefällt.

Zieht der Lover mit ddm Wankelmut mal zu Ihen, dann zahlt er an Sei angemessesenes Geld für Logis und Zuwendung!

Nur kein Untermeitverhälnis mit Ihm begründen oder gar als Mitleieter in Ihren vertag aufnehmen!

Funktioniert das "Kerlchen" mal nicht mehr, können Sie ihn problemlos samt Klamotten vor die Türe setzen und sich ggfs. anderen freundlichen Menschen zuwenden, die Ihre Zuneigung dann auch verdienen.

Im jungen Alter sollte immer die berufliche Perspektive vor der Beziehung kommen und wenn man sich seiner Sache (beidseitig) sicher ist, dann zieht man auch da schon zusammen.

Ergo. Zieh um und schau, was passiert. Was soll denn sein, wenn danach Schluß ist aus einem anderen Grund? Dein Leben hat dabei erst einmal vorang ;).

Naja er hat doch eine Entscheidung gefasst. Vielleicht lässt du ihm genug Raum - und traust ihm das auch zu - um seine eigenen Wünsche zu leben. 

Sein Wunsch ist es mit dir gemeinsam diesen Weg zu gehen, also warum knüpfst du das an Bedingungen?

Ich habe mich wirklich während des ganzen Textes gefragt, ob du deinem Freund wirklich so wenig zutraust. 

Ich habe einfach Angst, dass wir das nicht schaffen. Die Bedingungen haben meine Eltern indirekt festgelegt. Seine Eltern und erst in der Meinung, daß klappt irgendwie. Keine Ahnung, auf wem ich hören soll.

0
@videre

Was sollt ihr denn nicht schaffen? Und warum legen deine Eltern Bedingungen für deinen Freund fest? 

Ich verstehe das Problem nicht so ganz. Er hat doch sicherlich von sich aus schon die Intention arbeiten zu gehen, bzw. eine Ausbildung zu machen (zu beenden). 

1
@videre

Glaube einer erfahrenen Frau: Hör auf deine Eltern.  Sonst hören wir von dir in ein paar Monaten wieder, aber nichts erfreuliches. Der Kerl erpresst dich doch schon jetzt: Entweder er geht mit, oder er macht Schluss. Wohlwissend, dass du vernünftigerweise beides eigentlich nicht willst. 

2
@mariontheresa

Willkommen in der Gesellschaft "kann und will mich nicht binden". Ihr seht das alle irgendwie aus einer falschen Perspektive...was ist der Sinn des Lebens? Für die meisten Menschen ist es die Familie. 

Man gründet irgendwann eine eigene und lebt damit. Aber wehe man muss dafür ein Stück Unabhängigkeit aufgeben...furchtbar...was denkt man sich bloß dabei? 

Und oh Nein, er ist bereit seine Ausbildung woanders zu beenden, um mit der Frau zusammen zu sein, die er liebt...noch grausamer. 

Eine Fernbeziehung ist nicht für jedermann was, und erpressen wprde ich das aus diesem Grunde auch nicht nennen....der junge Mann weiß einfach was er möchte. 

1

@J Filou2110

Jemandem, der seine Ausbildung an den Nagel hängt, weil er nicht verkraften kann, dass man während dieser Zeit räumlich getrennt ist, dem würde ich auch nicht viel zutrauen

1

Hör auf dir seinen Kopf und sein Herz zu brechen.

Du musst schauen, was du möchtest. Wenn das für dich nicht stimmt, dann klappt das sowieso nicht.

Wenn du ihn entmündigen musst, damit ihr zusammensein könnt, ist das auch eine schlechte Ausgangssituation.

Daher: Lebe so, dass du maximal glücklich bist. Kompromisse sind notwendig, aber nur wenn du deine Wünsche hast und er seine Wünsche äußern kann, dann machen Kompromisse Sinn.

Was möchtest Du wissen?