Was als Ausbildung machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie wirst du die Hauptschule abschließen, mit "Hauptschulabgänger" oder "Qualifizierter Abschluß"? Wenn ich lese, dass du mit 17 Jahren noch an der Hauptschule bist, vermute ich, dass theoretisches Lernen nicht so dein Ding ist. Also nütz' die Chance auf den dir angebotenen Ausbildungsplatz und konzentrier dich darauf, einen guten Berufsabschluß zu bekommen. So schlecht ist "Autolackierer" nicht, vor allem wenn du als Spätstarter irgendwann doch mit Lernen und Berufsinteresse beginnst. Sowohl der Weg in die Meister-Qualifikation steht dir offen (und "Handwerksmeister", das ist schon was) als auch eine Technikerausbildung und damit der Weg zu einem Lackfarben-Hersteller z.B. als Vorführ-Lackierer oder technischer Vertriebsmann. Schließlich könntest du bei anhaltend guter Autokonjunktur auch zu einem Automobilhersteller gehen und dort wirklich sehr gut verdienen.

Mach vllt. lieber doch noch die Mittlere Reife, heutzutage hast du schlechte Karten mit nur einem Hauptschulabschluss und wirst nicht viel mehr Geld verdienen können da die meisten auf den Abschluss achten.. Und Schule macht auch Spass :) Wenn du mal lang arbeitest, wirst du merken, dass dir die Schule fehlt....

nimm es an. mit pech wirst du nix anderes finden. und harzt 4 ist noch weniger . als die ausbildungsvergütung. also zieh es durch. du hast somit erstmal was vorzuweisen und kannst nach der ausbildung dich immer noch umorientieren oder auf deine ausbildung aufbauen und dich weiterbilden. wieviele jugendliche haben keine lehrstelle weil sie nix finden bzw bekommen? nimm es auf jeden fall an. hast du nur vorteile durch

Die Frage stellt sich für mich nicht. Die kannst Du Dir nur selbst beantworten. Wenn Du mehr erreichen willst, als das was Dir angeboten wird, solltest Du eventuell darüber nachdenken ein wenig länger die Schulbank zu drücken und einen höheren Abschluss erzielen. Bekanntermaßen legt man in diesem Land viel Wert auf den schulischen Bildungsweg, dementsprechend werden die Möglichkeiten sich einen Beruf zu suchen, der einem selbst mehr zusagt, sicherlich greifbarer.

Wenn du mehr verdienen möchtest,würde ich die Schule updaten.Die Firma,wo mein Sohn Ausbildungsleiter ist,stellt keine Azubis mit Hauptschulabschluss ein,weil die schon beim Eignungstest weder eine Kreis noch ein Dreieck berechnen konnten und keinen Satz fehlerfrei schreiben Konnten,und das geht in der Berufsschule voll schief.Also greif da zu.

nimm die anfrage an, mach eine ausbildung dort, schau ob sie dich übernehmen wenn ja arbeite 2-3 Jahre dort und schau dann ohne vorher zu kündigen ob du was besseres findest aber jetzt würde ich die anfrage annehmen, weil man in unserer zeit echtes glück haben muss um mit einem hauptschulabschluss einen job zu bekommen

ja was erwartest du?

dass jemand dich zum medizinstudium einlädt?

ich denke du hast nicht so wirklich pralle chancen auf "top-berufe"

autolackierer ist ein ganz normaler beruf, wie maler oder dachdecker

das ist deine zukunft

oder mach abi nach, dann gehst du noch 5 jahre zur schule, denke nicht, dass das dein ding ist

Mit Hauptschule wirst du keinen Job bekommen wo du sonderlich viel Geld verdienst...

Spechtin 29.01.2012, 11:26

ganz meiner meinung, deshalb habe auch geschrieben, dass er annehmen soll, besser als nichts ist es allemal und er kann ja immer noch aufsteigen, vll. später mal eine eigene werkstatt (oder wie man das beim lackieren nennt) aufmachen

0

Was möchtest Du wissen?