Was ändert sich wenn Hartz IV Empfänger Haus erbt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Leistungsempfänger bist du verpflichtet, JEDE Veränderung umgehend dem JobCenter mitzuteilen.

Wenn du jetzt geerbt hast, bekommst du ab sofort Leistungen nur noch auf Darlehensbasis. Sobald du dann über das Erbe verfügen kannst, musst du die Leistungen erstatten.

Es zählt natürlich der Tag des Erbfalls. Was vorher war, ist egal.

Zum Glück sieht das die herrschende Meinung teilweise total anders. Aber bei so einer Bewertung ist es ja auch dann egal, oder?

0
@schleudermaxe

Ab dem Erbfall ist die Bedürftigkeit ja nicht mehr gegeben. Natürlich muss das erbe auch verwertbar sein. Grundsätzlich ändert das aber nichts daran, dass ab diesem Zeitpunkt, weitere Leistungen nur noch "vorläufig" sind.

Mit einer herrschenden Meinung hat das gar nichts zu tun.

0

Ich hoffe doch, daß sich vorerst nichts ändert. Warum auch? Wenn es denn eine so wertvolle Hütte ist, wird vielleicht der Verkauf verlangt und so lange da kein Geld kommt, gibt es die Grundsicherung weiterhin, so lese ich jedenfalls die herrschende Meinung.

Viel Glück und informieren das Rathaus bzw. das Jobcenter. Siehe ggf auch ursus.:

.

Erben, die Leistungen nach dem SGB II beziehen, sind gemäß § 60 Abs. 1 Nr. 2 SGB I verpflichtet die Erbschaft unverzüglich dem zuständigem Leistungsträger – in der Regel dem Job-Center - anzuzeigen. Wird die rechtzeitige Anzeige der der Erbschaft unterlassen, handelt der Erbe ordnungswidrig was wiederum mit einem Bußgeld geahndet werden kann (§ 63 Abs. 1 Nr. 4 SGB II). Zudem könnte im Einzelfall der Straftatbestand des Betrugs gemäß § 263 StGB erfüllt sein.

Quelle: http://www.sozialleistungen.info/hartz-iv-4-alg-ii-2/erbschaft.html

Nein, erst mit deiner Kenntnis darüber bestehen eventuelle Folgen / Pflichten für dich.

1.) wenn du das haus verkaufst, dann erhälst du kein Hartz4 mehr, da du erst dein geld bis zu einem gewissen Grad verbrauchen musst, oder....

2.) du wohnst im Haus, erhälst weiterhin Hartz4 aber ohne Mietgeld, also dann nur noch die Grundsicherung von ca. 400 Euro ( für lebensmittel, kleidung, strom, usw)

->Angaben ohne Gewähr

Kann das Sozialamt 4 Jahre nach dem Erbfall einen Pflichtanteil fordern.?

Der Erbfall trat im Oktober 2012 auf. Gemäß Erbvertrag wurde der überlebene Ehepartner zum Alleinerben bestimmt und die beiden Kinder aufgefordert, auf ihren Pflichtanteil zu verzichten. Was auch geschah. Eines der Kinder lebt von Sozialhilfe. Das Sozialamt hat erst nach fast 4 Jahren vom Ableben des Erblassers erfahren und fordert jetzt den Pflichtanteil für das von der Sozialhilfe lebende Kind (50 Jahre). Da es außer einem Haus keinerlei Vermögen gab und zum Zeitpunkt des Erbfalls keine Möglichkeit bestand, irgendwelche finanzielle Zahlungen für Pflichanteile aufzubringen, war allen Beteiligten der Wille vorrangig, das Elternhaus zu erhalten und auf sonstige Leistungen zu verzichten.

  1. Frage: Kann das Sozialamt auch nach fast 4 Jahren den Pflichteil einfordern, obwohl das erbberechtigte Kind durch Verstreichen der 3 Jahresfrist darauf verzichtet hat?

  2. Frage: Es lag vor 4 Jahren ein gerichtliches Gutachten vor, was den Wert des Hauses anbelangt. Dieses wurde 18 Monate später verkauft, da die Alleinerbin als Pflegefall zum 2. Kind zog. Das Sozialamt will jetzt wissen, zu welchem Preis das Haus verkauft wurde, um den Erbanteil berechnen zu können. Was ist ausschlaggebend, sollte ein Pflichtanteil auch nach 4 Jahrenn noch einforderbar sein: Der gerichtlich festgestellte Verkehrswert des Hauses oder der 18 MOnate nach dem Erbfall erfolgte Verkaufswert des Hauses, dere über dem gutachterlich festgestellten Verkehrswert lag?

...zur Frage

Eigentumswohnung Geschenkt bekommen als Hartz IV Empfänger.

Hallo, eine Frage.

Wenn man derzeit zur Miete wohnt und Hartz IV Empfänger ist, und dann durch Erbschaft eine Eigentumswohnung kaufen kann oder diese Geschenkt / übertragen bekommt, darf man dann in diese einfach einziehen, und darin Leben - oder geht das dann nicht, weil man die dann eventuell sogar verkaufen MUSS, weil es ja Vermögen ist? Verkehrswert wäre ca. 30.000 EUR kleine 1 Zimmer Wohnung.

(Wohnung eines Verwandten, der verstorben ist).

...zur Frage

Wenn ein Hartz IV-Empfänger erbt, wieviel Geld darf er behalten?

...zur Frage

Erbfall. Bei Hartz IV-Bezug

Gilt es als versuchten Betrug, wenn man von einer sicheren Erbschaft weiß, aber dem Jobcenter noch nichts darüber mitteilt? Sondern erst, wenn man Zugriff auf das Geld hat. Schließlich kann es Wochen dauern, bis alle Formalitäten mit den Miterben und den Banken geklärt sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?