Was ändert sich Steuerlich nach Geburt meines Kindes?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tatsächlich gibt es den steuerlichen Kinderfreibetrag noch. Er wirkt sich aber nicht beim Lohnsteuerabzug durch den Arbeitgeber aus (allenfalls bei den Mitgliedsbeiträgen zu den Kirchen und beim Solidaritätszuschlag), sondern erst bei der Steuererklärung. Und dann auch nur, wenn er günstiger ist als das Kindergeld. Ist der Freibetrag also günstiger, dann muss man das Kindergeld - im Rahmen des Einkommensteuerbescheids - zurückzahlen.

Eine schöne etwas detailliertere Darstellung findest Du unter http://de.wikipedia.org/wiki/Kinderfreibetrag

Doch ist so. Der Kinderfreibetrag ist fast auf NULL gesunken seit Anhebung des Kindergeldes. Ob du ein oder 20 Kinder hast, Steuerlich ändert sich da gar nichts!! Wenn du deine Steuerklasse änders dann natürlich schon. Gibt doch Brutto / Netto Rechner im Netz, kannst ja mal eingeben. Wirst staunen wie Kinderfreundlich unser Land so ist!! Und mit den Jahren wirst du weiterhin feststellen das es immer schlimmer wird.

Hasi2002 29.10.2012, 18:05

Einen Nettorechner hatte ich auch genutzt, das Ergebnis konnte oder besser gesagt wollte ich aber nicht glauben!

0
HeinzS04 29.10.2012, 18:30
@Hasi2002

So ist das in Deutschland, warte mal ab wenn es losgeht mit Kindergartenbeitrag und Schule ect. Nehme dir jede Überstd. mit die du bekommen kannst!!

0

Da du nicht verheitatet bist, wird sich steuerlich nichts ändern. Du behälst die StKl. 1 und bekommst ein halbes Kind auf der Lohnsteuerkarte.

Was möchtest Du wissen?