Was ändert sich durch die Netzneutralität?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ChiaraNeko,

deine Frage, was sich ändern wird, kann ich kurz und knapp mit einem "nichts" beantwortet.

Von Seiten der Telekom sind keine konkreten Änderungen geplant.

Einen schönen Abend noch wünscht.

Matthias Müller von Telekom hilft

Durcht die NICHT-Netzneutralität verändert sich vor allem, dass Diensteanbieter (wie z. B. Youtube) dafür bezahlen müssen dass ihr Dienst ruckelfrei bei dir ankommt.

Genau erklärt wird das hier:

http://logbuch-netzpolitik.de/lnp158-teilweise-fundamentalistisch

Danke, ich werde es mir mal anhören. Aber mich interessiert vor allem auch, was die Telekom selbst dazu sagt. 

0
@ChiaraNeko

Auch das wird da untersucht:

"Die Telekom bringt sich nun auch schon in Stellung und analysieren das merkwürdige Statement von T-Chef Timotheus Höttgens wie er künftig mit Startups "zusammenarbeiten" möchte."

0

(UMFRAGE) Findet ihr Netzneutralität gut oder schlecht?

...zur Frage

Warum soll ich auf digitales Internet umstellen, wenn Leistung gleich bleibt?

Ich bin Telekom Kunde, sehr zufrieden, aber nun wurde mir im T-center gesagt ich müsse von analog auf digital umstellen (kosten 100€ für Router). Dabei bleibt aber meine Übertragungsrate gleich, habe also nur Mehrkosten und keine verbesserung. wieso soll ich das also machen???

...zur Frage

Warum werden die "Kupferkabel" nicht durch "Glasfaserkabel" ersetzt?

Ich wohne in einer kleinen Stadt, aber das Internet ist so schlecht. Wir haben bei euch " Telekom" einen Vertrag für eine Leistung von 20.000 aber kriegen davon nur 1,200 ab. Warum wechselt ihr die Kabel nicht aus, ich meine das Geld habt ihr ja. Oder Interessieren euch die beschwerten der Kunden nicht?

...zur Frage

Sind überhaupt Doppelplaneten als Hantelplaneten theoretisch möglich?

Einführung:

Ich bin sehr an der Astronomie interessiert, habe aber nur eine sehr begrenzte praktische Erfahrung. Mein Wissen ist etwas größer, aber auch etwas bescheiden. Aber ich lerne immer gerne hinzu, auch noch mit 75. Ich weiß auch u.a. was ein Baryzentrum ist, was La Grange Punkte sind, kenne im Ansatz das Keplersche Gesetz etc. Also etwas mehr als Basiswissen denke ich doch Dazu bin ich sehr belesener SF-Fan. -

Es geht mir um die Doppelplaneten unter den Exoplaneten. Ich habe Mal von den sogenannten Hantelplaneten in einem amerikanischen Forum gelesen. Zwei Planeten sind so nah verbunden, das der Gegenplanet fast den anderen Planeten berührt. Auch mit einer Berührung beider Atmosphären. Ist so etwas überhaupt physikalisch/astrophysikalisch möglich?

Ich weiß, Vieles ist denkbar, aber davon ist nicht alles machbar!

Vielen Dank für eine ausführliche Antwort im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?