Was ändert sich am Unterhalt, wenn der Vater meiner Tochter heiratet, und ein Kind mit anderen bekommt?

6 Antworten

Gute Frage aber wenn ich mit einer neuen Frau ein Kind bekomme , habe aber mit der Ex 2 Kinder für die ich zahlen muss und vom Amt der unterhalt falsch berechnet wird Dur einen Lohn denn ich nie bekomme aber dran nichts machen kann da ich ja zuviel verdiene ha ha schön währe es , aber zurück es ist doch für das Kinderwohl heist also auch das Neugeborene hat ein recht zu Leben oder also verstehe ich nicht wenn die Frau heiratet ein Kind mut denn Neuen bekommt und das noch am unterhalt angerechnet wird verstehe ich das System nicht F......o....Jugendamt die Männer sind nur zum zahlen da zumindest in Unterfranken und außerdem wenn interessiert Düsseldorferliste in Unterfranken wir haben kleinere Löhne egal ob es nur zum beisbspiel genommen wird .

Der Unterhaltsanspruch reduziert sich durch jedes weitere Kind unter 10 Jahre um einen Prozentpunkt und über 10 Jahre um zwei Prozentpunkte. Je nach Einkommen der neuen Ehefrau zwischen 0 und 3 Prozent. Gravierend kann der Uhanspruch jedoch dann sinken wenn das Einkommen des Vaters nach Abzug aller Unterhaltspflichten nicht mindestens der "absoluten Belastbarkeitsgrenze" entspricht. (In Österreich für 2013 ca. 730,- Euro. In Deutschland beläuft sich dieser Betrag meines Wissens nach höher - vermutl. knappe 1000,- Euro.)

Zusatzvermerk: .... wenn gleichzeitig keine Gründe für eine "Anspannung" vorliegen. (Anspannung = Unterhaltszahlungen werden gemäß einem "fiktiven" Einkommen, einem theoretischen, maximal erzielbaren Einkommen festgelegt.)

0

seit 01.01.2008 hat sich ds mit dem unterhalt geändert erstens haben sich ost und west angeglichen und zweitens werden alle kinder ob ehelich oder nich gleich behandelt mit unterhalt egal ob der ex partner wieder verheiratet ist oder nicht

Wie ändert sich der Unterhalt bei neuem Kind für den Expartner?

Meine Lebensgefährtin bekommt für ihre beiden Kinder aus erster Ehe (8 und 10 Jahre alt) Unterhalt von ihrem Ex-Mann. Sie und ich leben seit ca. 3 Jahren zusammen und planen, ein gemeinsames Kind zu bekommen. Ich zahle ebenfalls Unterhalt für eine Tochter, die bei der Mutter wohnt. Ändert sich bei den Unterhaltszahlungen des Ex-Mannes meiner Lebensgefährtin etwas, wenn meine Lebensgefährtin und ich ein gemeinsames Kind bekommen?

...zur Frage

Wie viel Unterhalt muss ich meiner Tochter zahlen?

Meine Tochter ist 18 und geht in die 11. Klasse. Nun möchte sie in eine WG ziehen. Ihr Vater bezahlt 300 Euro Unterhalt. Das Kindergeld gibt es ja auch noch. Ich verdiene 1550 Euro und habe noch ein jüngeres Kind zu versorgen. Wie viel Unterhalt müsste ich zahlen?

...zur Frage

Mein Vater heiratet wieder - was ändert das für mich? (Fragen bei Unfall, Erbe,..)

Ich bin Anfang 20 und lebe nicht mehr zur Hause. Mein Vater heiratet wieder was mich wirklich freut :) Nur habe ich doch noch ein paar Fragen... Auch wenn ich volljährig bin, wird dann seine neue Frau meine Stiefmutter (rein rechtlich gesehen)? Sie hat noch ein Kind, das wird dann wohl meine Stiefschwester.

Wenn mein Vater nun einen Unfall hat und es um lebenswichtige Entscheidungen geht, habe ich dann Mitspracherecht oder nur noch die neue Frau (wobei ich hoffe, sie würde mich miteinbeziehen - so oder so)?

Und wie verändert sich die Lage im Erbfall? Ich nehme an, seine Frau wird sicher auch Erbin, aber wie sieht es mit der Tochter der Frau aus (er ist NICHT der Vater) - ist sie mir erbrechtlich gleichgestellt?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Kind will zum vater ziehen?

Meine Tochter 13 Jahre will zum vater ziehen, meine andere Tochter 18 Jahre bleibt bei mir, muss ich unterhalt an ihn zahlen? Er hat für beide nie unterhalt gezahlt, habe ihn vor 8 jahren titulieren lassen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?