was abwechslungsreiches mit jungem Pferd machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich rate dir sowohl vom Gebiss gewöhnen, Gewicht simulieren usw ab. Auch einfahren würde ich lassen, außer du bist da Experte und kannst sowas.
Klar ist vorbereiten etwas gutes. Aber mit 3 ist das Pferd nicht so weit, da gibt es 10000 Dinge die wichtiger sind. Das gewöhnen an Gebiss und Gewicht kann man mit 4,5 machen, wenns ans einreiten geht (das lernt das Pferd in wenigen Tagen) Da würde ich den Pferd das nicht schon antun. Auch Gewicht finde ich ein Tabu, das Pferd ist auch mit 4,5 nicht ausgewachsen und mit 3 erst recht nicht.
Also mach dir dein Pferd damit lieber nicht kaputt, bevor er mit 6 den Spaß am Reiter verloren hat.
Mach lieber ganz kurze spaßige Einheiten.
Bodenarbeit ist das A und O!
Deshalb fang mit knotenhalfter führen an, dann Steiger dich zum longieren. Auch die Unterordnung muss geklärt werden, dass du der Chef bist und nicht übern Haufen gerannt wirst usw. Wenn das klappt, dann kannst du mal mit anti-schreck-Training anfangen. Also Schirme, planen usw.
Und fang mjt 5min Einheiten an und Steiger dich zu Max. 15-20min (je nach Pferd). Das ist wichtig, denn das Pferd ist jung und kann sich nicht lange konzentrieren. Und so bleibt es auch Interessant und macht dem Pferd langfristig Spaß.
Für fragen steh ich dir gerne zur Verfügung. Habe selbst alle meine Pferde ausgebildet und eingeritten und mache dies teils beruflich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zirkuslektionen sind eine tolle Gymnastizierung und Abwechslung für die Pferde. Das bindet das Vertrauen zum Besitzer und macht dazu noch sehr viel Spaß :) Kann dir da jemanden empfehlen wenn du Interesse hast. Der kommt auch für Kurse in den Stall :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Longieren zum Fördern der Balance und um Rückenmuskeln aufzubauen, gewöhnen an ein Gebiss und an Trense, Langzügel arbeiten um das Steuern von Hinten und das Reagieren aufs Gebiss zu schulen, Gewicht von oben simulieren, anti-schreck-trainig, Stimmkommandos einführen, Notstopp trainieren.

Das muss sie jetzt alles noch lernen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich ich würde sie jetzt einfahren! Eventuell zu einem erfahrenen Pferd dazu das von der Größe paßt (Endmasspony) dann lernt sie Straßenverkehr kennen, bekommt ganz tolle Muskulatur, kennt Gebiss, Stimmhilfen...

Viel spazieren gehen mit ihr. Dann so Trainings wie Schirm öffnen, Flatterbänder, Plane auf sie legen, über Plane gehen lassen....

Da kann man viel machen die Arbeit am Boden zahlt sich immer aus-  ich persönlich würde einen Issi nicht vor 6 Jahren einreiten...

Dann hast du länger ein gesundes Reitpferd.         

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von N0name02
03.08.2016, 12:31

Ja danke :) Genau das machen wir gerade, sie zu einem erfahrenen Pferd meiner Freundin stellen^^

0
Kommentar von Viowow
25.08.2016, 14:14

einfahren? mit 3????

0

Was möchtest Du wissen?