Was -sind eure abnehmtipps?

10 Antworten

Wie wäre es mal mit Sport? Bewegung?

Diäten sind nicht empfehlenswert. Sie sind höchstens geeignet, kurzfristige Gewichtsreduzierungen zu erreichen. Sobald man sie unterbricht/ beendet, nimmt man wieder zu. Mal ehrlich, wer will eine Diät auf Dauer machen? Keiner! Sie ist nur mit Einschränkungen verbunden. Ich rate dir, suche dir einen Sport, der dir gut gefällt, den du gern machst. Der doppelte Vorteil: Du tust deinem Körper etwas gutes und kannst essen, was du willst.

Nur noch Wasser oder ungesüßten Tee trinken, am besten 3 Liter pro Tag, fettiges Essen vermeiden, von Fast Food und Süßigkeiten ganz die Finger lassen und einen Kaloriendefizit von -500 Kcal pro Tag.

Regelmäßig essen, ausgewogen & gesund, langsam essen & geniessen, nicht hungern und genug trinken, sport machen & geduld haben

Diät Abbruch?

Hallo, Ich bin 14 Jahre alt und mache jetzt schon ungefähr ein Jahr Diät. Ich gehe jeden Motag bis Freitag 30 Min joggen. Mitlerweile habe ich meinen "traumkörper" erreicht. Ich habe eig nur mit der Diät angefangen weil mein großer Bruder mich immer als fett beleidigt hat. Aber im Moment ist es echt nicht leicht. Abends esse ich kaum was, da man ja keine Kohlenhydrate essen soll und es nur kaum Gerichte gibt die ich auch mag die wenig kH haben. Wärend mein Vater und Bruder sich dann mit Fritteusenfraß und Co voll stopfen sitze ich da mit einen Salat. Das ist echt nicht leicht! Aber im Moment gibt es auch wegen der essengeschichte viel Streit zwischen mir und meinen Eltern! Weil ich jegliches Fette essen vermeide und ich kaum was richtiges zu essen finde. Langsam macht es mir auch kein Spaß mehr so zu leben. Andauernd auf alles zu verzichten. Aber ich will auch nicht wieder fett werden! Was soll ich nur tun?

...zur Frage

Macht sonnenblumenbrot dick?

Ist das den gut für diät?

...zur Frage

Welche Diät macht inscope21?

Was macht inscope21 für eine diät?

...zur Frage

Abnehmen durch weniger Kalorien zu sich nehmen?

Ich wiege zur Zeit 105 kg, bin 1,88 m groß und 17 Jahre alt. Ich habe mich im Internet (hoffentlich) bisschen schlau gemacht und habe herausgefunden, dass mein Grundumsatz bei 2329 kcal liegt.

Der Grundumsatz versorgt den Körper mit genügend Energie 
um alle lebenswichtigen Funktionen aufrecht zu erhalten. 

Mein Gesamtumsatz liegt bei etwa 3500 kcal. Soweit ich das verstanden habe, muss man um abzunehmen, zwischen den beiden Werten liegen. Da ich aber dann abnehmen würde und mein Körpergewicht sich reduziert, müsste man die Werte ebenfalls alle paar Wochen / Monate anpassen oder nicht ? Sobald ich mehr Sport machen würde, würde doch lediglich nur mein Gesamtumsatz steigen und ich würde schlussfolgernd mehr abnehmen.

Mein Körperfettanteil beträgt 22,5 % das sind etwa 23,5 kg. Heisst das, dass ich nur 23,5 kg abnehmen könnte ? Wie kann ich mehr abnehmen als 23,5 kg ? Nehme ich nur Fett ab?

Info: Ich gehe zur Zeit (unregelmäßig) ins Fitnessstudio und mache Muskeltraining und 30min Cardio.

Nun ist die Frage, stimmt das so ? Das würde ja heißen ich müsste auf Dauer lediglich weniger essen, und ich würde abnehmen. Ist das so gesund ? Macht es einen Unterschied ob ich nun die geünschte kcal-Anzahl durch Fastfood oder durch Obst / Gemüse ... erreiche ? Ich habe mir soweit angewöhnt nur noch Sprudel zu trinken. Wenn meine Recherche soweit stimmt, was wäre ein Gesunder Wert um schnell und Effektiv anzufangen. Muss man die Kalorien so gut wie mögkich auf den Tag verteilen? Was für Lebensmittel würden sich da am meisten Lohnen?.

Ich habe kein Problem damit weniger zu essen und ich vermute mal, dass ich grade am Anfang Bauchschmerzen haben werde. Mein Ziel sind 70 kg. Meine bisherigen Rechnungen:

Um 1 kg Fett abzubauen: 7000 kcal verbrennen. 
Mein Körperfettanteil: 22,4% (23,5 kg)
Mein Grundumsatz: 2350 kcal
Mein Gesamtumsatz: 3500 kcal

Um mein Ziel von 70kg innerhalb eines Jahres zu erreichen müsste ich 730
kcal pro Tag "einsparen" bzw. weniger zu mir nehmen als ich verbrenne.

Das würde wiederum heißen, dass ich 2800 kcal pro Tag zu mir nehmen
dürfte. Und wenn ich zusätzlich noch Sport machen würde, könnte ich 
schneller abnehmen. 

Das ist wahrscheinlich recht ungenau, da sobald ich abgenommen habe, sich meine ganzen Werte (Grund- / Gesamtumsatz, Körperfettanteil etc.) ändern und somit auch meine maximalen kcal die ich pro Tag zu mir nehmen darf. Ich würde mir dann dafür eine Excel Tabelle machen die mir meine maximalen Kalorien errechnet. Sobald ich dann auf 70kg bin, kann ich mich ja langsam an den dann gültigen Gesamtumsatz herantasten.

Nun würde ich gerne wissen, ob man das so umsetzen kann, was für Risiken es mit sich bringt, ob ich mich richtig informiert habe, und halt die restlichen Antworten auf die o.g. Fragen.

Falls noch Informationen / Text etc. fehlen sollte, bitte einfach schreiben, ich ergänze dann in From von einem Kommentar. (Langer Text, man übersieht schnell etwas)

LG Nico!

...zur Frage

Wieso nimmt man manchmal nicht ab obwohl man auf Diät ist und weniger Kalorien zu sich nimmt als wie man verbrennt?

Hallo zusammen.

Kennt ihr das wenn man auf Diät ist, ein großes Stück abnimmt und dann kommt ein Moment, also eine bestimmt Kilogrammanzahl und man bekommt sie einfach nicht runter obwohl man Sport und Diät macht.

Ich wiege mich jeden Tag und ich kann es nicht abhaben wenn ich mich jeden Tag mit der Reduzierung meiner Ernährung quälen muss und dann habe ich 3-4 Tage die gleichen Kilos.

Wieso ist das so?

Vielen Dank.

...zur Frage

Hat sie wirklich eine Diät nötig?

Sarah Connor macht scheinbar im Moment Urlaub und in einem Promi-Magazin wurden jetzt viele Urlaubsfotos von ihr veröffentlicht. Sie scheint darauf viel Sport zu machen und es wurde von einer Diät geredet. Aber hat sie wirklich eine Diät nötig? Oder findet ihr nicht, dass ihre Figur für eine mehrfache Mutter in Ordnung ist? (Eines der vielen Fotos habe ich dazu geladen.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?