Was passiert mit den Flächen,wo man einen Nuklearwaffenversuch durchgeführt hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt drauf an.

Am "Trinity Site" in den USA hat man sich Mühe gegeben, möglichst alle Spuren zu beseitigen, dadurch ist er als Sehenswürdigkeit auch sehr enttäuschend. Die große kreisförmige Glasfläche, die aus dem geschmolzenen Wüstensand entstand, wurde nach ein paar Tagen untergepflügt bzw mit Sand zugedeckt, wenngleich man bis heute dort kleine grüne und stellenweise bräunliche Scherben finden kann, wenn man sich etwas Mühe gibt. Aber an die Gewalt der Atomexplosion erinnert dort sonst nichts mehr.

Allgemein ließ man die oberirdischen Areale in der Regel ein paar Jahrzehnte lang "abklingen" und je nach Gefährdung wurde mitunter auch Boden abgetragen und an irgendwelche Endlager verfrachtet (aber nicht oft) oder einfach mit Erdreich zugedeckt.

Trinity ist heute auf dem Gelände der White Sands Missile Range, also Militärbasis, und nur an zwei Tagen im Jahr geöffnet. Auf dem Nevada Test Site gibt es glaub ich öfter Führungen, aber die sind Monate und Jahre im Voraus ausgebucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dort kann man Tiere züchten, zum Beispiel Krebs...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst Du billig ein Grundstück erwerben und ein Haus darauf bauen - wenn man Dich lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da diese Tests unterirdisch gemacht werden, passiert nichts damit, außer das es ein militärisches Sperrgebiet ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts. Sie stehen abgesperrt oder es werden weitere Versuche durchgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?