3 Antworten

Glykol ist genau wie das Glycerin ein mehrwertiger Alkohol. Es ein zweiwertiger Alkohol, da er auch zwei OH-Gruppen besitzt. Da er sich letztlich vom Ethan ableitet, bezeichnet man ihn auch als 1,2-Ethandiol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Als Glycole oder Glykole werden jene Dialkohole (zweiwertige Alkohole) bezeichnet, die sich vom Ethylenglycol ableiten (sogenannte 1,2-Diole oder vicinale Diole)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1,2-Ethandiol, auch Ethylenglycol genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?