Was hilft gegen Würmer bei Kaninchen noch außer Knoblauch und Zwiebel(grün)?

...komplette Frage anzeigen jumbo :3 - (Krankheit, Kaninchen, Würmer)

6 Antworten

Du solltest mit deinem Kaninchen doch besser zum Tierarzt gehen....Der Tierarzt kann ihm ja wenn, ein nicht so starkes Medikament verschreiben oder du darfst ihm halt nur sehr wenig geben.

Dieser Text ist sehr informationsreich:

Würmer beim Kaninchen erfordern eine Behandlung. Ansonsten können sich die Würmer stark vermehren und Komplikationen bewirken. Außerdem können befallene Kaninchen ohne entsprechende Therapie Artgenossen anstecken. Zur Behandlung von Würmern beim Kaninchen verschreibt der Tierarzt Anti-Wurm-Mittel, sogenannte Anthelminthika (zum Beispiel Fenbendazol, Flubendazol oder Praziquantel). Welches Anti-Wurm-Mittel am besten geeignet ist, richtet sich nach der jeweiligen Wurmart. Die Anti-Wurm-Mittel, die der Tierarzt zur Behandlung von Würmern beim Kaninchen einsetzt, wirken unterschiedlich. Einige bewirken, dass die Würmer trotz Nahrung verhungern. Das Kaninchen scheidet die abgestorbenen Würmer dann mit dem Kot aus. Andere Mittel lähmen die Würmer, sodass sie schließlich von der Schleimhaut abfallen und mit dem Kot abgehen. Je nach Wirkstoff lassen sich die Anti-Wurm-Mittel unterschiedlich anwenden. Bestimmte Wirkstoffe injiziert der Tierarzt unter die Haut. Andere verabreicht man dem Kaninchen mit dem Futter oder vorsichtig mit einer Spritze (ohne Kanüle) ins Mäulchen. Meist sind bei einer Wurmkur mehrere Anwendungen notwendig. Wichtig ist, sich ganz genau an das Anwendungsschema zu halten, das der Tierarzt verordnet. Nur so können die Mittel optimal gegen die Würmer beim Kaninchen wirken. Oftmals ist eine Kotuntersuchung nach erfolgter Behandlung sinnvoll.

(Quelle: www.tiermedizinportal.de/.../kaninchenkrankheiten/...kaninchen/.../2).

Gute Besserung für dein Kaninchen!

Hallo thewanted,

dein Kaninchen braucht bei Wurmbefall ein passendes Wurmmittel in der entsprechenden Dosis, die sich nach dem Gewicht richtet. Klar kann man auch Jungtiere behandeln … Wenn dein Tierarzt unsicher ist, geh zu einem, der sich besser mit Kaninchen und Co. auskennt. Im Studium lernen Tierärzte so gut wie nichts über Kaninchen, früher oder später braucht man als Halter jemanden, der sich nach dem Studium bezüglich Kaninchen privat fortgebildet, spezialisiert hat. Es gibt Listen solcher Tierärzte, bei Bedarf mach mir ein Freundschaftsangebot, dann helfe ich dir per PN bei der Suche.

Und bitte vergiss das mit den Zwiebeln und dem Knoblauch, dadurch bekommt das arme Tier keine Hilfe, sondern nur noch neue Probleme …

LG Ninken

ein Besuch beim Tierarzt würde ihm helfen. Selber rumdoktern sollte man nie...

wer sagt denn dass er aufgrund des alters nicht mit medis behandelt werden darf?

http://diebrain.de/k-milben.html

Hey,

Bitte keine Hausmittel ... und der Tierarzt wird ihm dann schon die richtigen Medikamente geben. Es gibt ja auch sehr leichte Tiere.

Also immer bitte zum Tierarzt und bitte beide Tiere dann behandeln. Also mit Partnertier!

Liebe Grüße, Flupp

Wer hat denn gesagt daß Dein Kaninchen Würmer hat? Wenn Du schon beim Tierarzt warst, warum hast Du dort nicht intensiv nachgefragt? Knoblauch und Zwiebel - wer behauptet denn sowas??? Das kann tödlich enden für den kleinen Nager!

Flupp66 27.10.2012, 17:22

Stimmt alles ;-))

Außer das Kaninchen Nager sind. ^^

0

Das Tier vielleicht beim Tierarzt entwurmen lassen.

Was möchtest Du wissen?