Warzenentzündung am Finger?....

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Warzenentstehen durch Viren, die durch kleine Hautverletzungen in das Gewebe eindringen. Feuchte Haut ist anfällig für eine Infektion, deshab sollte man seine eigenen Handtücher, Nagelfeilen oder Scheren benutzen. Hat man sich infiziert, empfiehl sich eine neue, hautfreundliche Methode: das sogenannte Salicylsäurepflaster. Es wierd auf die betroffene Stelle aufgeklebt. Nach zwei bis drei Tagen lässt sich das Gewebe schmerzfrei abtragen. Aber Vorsicht: Die Hautreste sind andsteckend. Um zu verhindern, dass neue Wucherungen entstehen, sollte man sich nach jeder Behandlung gründlich die Hände waschen und abtrocknen. Sind größer Flächen des Körbers betroffen, ziehen Sie besser einen Facharzt zu Ratel

Ersten mal! Das Zeug darf auf gar keinen Fall auf die darumliegende Haut kommen! ( Beipackzettel lesen), Dann würde ich nochmal zum Arzt gehen, das sollte so nicht sein, vermutlich hat sies nicht Vorschftmässig aufgetragen! Da soll sich der Arzt mal anschauen! G.Elizza

was wird der arzt an ihrem finger dann machen?

0
@rimixable

ABSCHNEIDEN !!!

So eine blöde Frage! Anschauen natürlich, was denn sonst, hab ich ja geschrieben, sie soll ihn nur mal dem Arzt zeigen, falls da irgendwas mit Eurer Behandlung schief gegangen ist und sie nicht auch noch eine Blutvergiftung holt! Mann o Mann G.Elizza

0

Auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen. Blasen sollte man nicht aufstechen, da sich diese entzünden können. LG

Ab wieder zum Hautarzt!

unbedingt sofort wieder zum arzt

Nochmals zum Arzt gehen.

zum arzt gehen ist die beste lösung :-)

Was möchtest Du wissen?