Warzen, wann ist die Behandlung abgeschlossen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du sollst dieses Mittel ja nur 1-2 x pro Woche auf die Warze direkt auftragen und nicht auf die umgebene Haut. Nach einigen Wochen löst sich die Warze aus der Haut und genau das ist der Moment, wo Du das Mittel dann nicht mehr weiter benutzen solltest.

Diese Behandlung mit Ameisensäure kann aber durchaus mal bis zu 3 Monate in Anspruch nehmen.

Viel effektiver ist die Vereisungsmethode, die man auch zu Hause durchführen kann. So gibt es z.B. Wartner Vereisungsspray.

https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/wartner-warzen-spray-50-ml-omega-pharma-deutschland-gmbh-pzn-4997898.html

Das ist ein kleines Watteschwämmchen, welches in Stickstoff getränkt wird und dann muss man dieses Schwämmchen so lange auf die Warze halten, bis ein kurzer, stechender Schmerz eintritt. In dem Moment hat man die Warzenwurzel erreicht. Man sollte dann in den folgenden Tagen diese Behandlung nochmal wiederholen und meistens fällt die Warze dann nach 10 - 14 Tagen heraus.

Wichtig ist nur, dass Du nicht an der Warze herumkratzt und versuchst, diesen Vorgang des Herausfallens zu beschleunigen. Es könnte zu Blutungen kommen und dieses Blut ist ansteckend, so dass sich die Warzen dann ausbreiten.

Daher bitte Geduld und warten, bis sich die Warze von alleine verabschiedet. Das gilt für beide hier erwähnten Behandlungsmethoden. Die Vereisungsmethode ist meistens die effektivere Methode, aber jetzt hast Du schon mal mit der Ameisensäure begonnen, da solltest Du das auch so durchziehen.

Viel Glück und alles Gute

lieben dank für den guten Tipp :) Ja ich trage das Mittel direkt drauf und schmiere sogar die Haut um die Warze mit einer Salbe ein damit diese nicht beschädigt wird

1
@yakoshi

Wenn Du allerdings die Haut um die Warze herum mit einer Salbe einreibst, entsteht ja automatisch eine Feuchtigkeit. So hat die Ameisensäure eine viel größere Möglichkeit, sich weiter auszubreiten und eben auch die gesunden Hautregionen zu befallen.

Besser wäre es, die Haut um die Warze herum so trocken wie nur irgend möglich zu halten und dann die Ameisensäure auf die Warze aufzutragen.

Du kannst Dir das so vorstellen ... nimm mal einfaches Wasser und gib dann einen Tropfen einer farbigen Flüssigkeit hinzu. Du siehst, wie sich diese farbige Flüssigkeit verteilt.

Gleiches geschieht, wenn Du die Haut mit Salbe einreibst und dann in die Mitte die Ameisensäure gibst. Die Ameisensäure dringt in die Salbe ein und verteilt sich.

Also ... besser die Salbe weglassen und die Haut um die Warze herum so trocken wie nur irgend möglich halten.

0
@yakoshi

Übrigens funktioniert häufig auch diese Löwenzahn-Methode, welche "DieNiniiii" in ihrer Antwort erwähnt hat, meistens sehr gut. Allerdings muss man dann diese Löwenzahnmilch auch mehrmals täglich auftragen und die Warze fällt meistens innerhalb von 14 Tagen heraus. Eine einmalige Anwendung reicht da nicht aus. Das sollte man schon so 6 - 10 x pro Tag machen.

0

Ich persönlich mag die Sachen aus der Apotheke nicht. Ich weiß nur wie dass bei meiner Mama ist, und zwar sowbald die Warze herausgebrochen ist kannst du aufhören. Nicht um die warze Drauf sondern wirklich nur AUF die Warze.

Weiters kann ic´h dir raten hol dir billig Streichhölzer (die sollten dann viel Schwefel haben) zünde das Streichholz an puste es sobald die Rote Kuppe vorne brennt aus und halte es direkt auf die Warze / damit brennst du sie sehr gut aus. Das tut auch nicht weh (mir zumindes nicht) da du es soweiso nur auf die Stelle hältst wo die Warze ist und da ist Dick genug das es nirgends anders weh tut weil die Warze ansich tut ja nicht weh :)
Du kannst auch Löwenzahn am Stängel abbrechen und dann kommt weiße milch da raus (klebt und sollte nicht auf Kleidung da e einfärbt) das zeug kannst du auf und um de Warze geben, dass wird dann schwarz únd dann Kannst du es abwaschen

Viel erfolg

okay, lieben dank für die ausführliche Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?