Warzen an den Füßen HELP!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde mir zuerst in der Apotheke Warzenzeugs kaufen (so Zeug in einer kleinen Flasche, das man jeden Tag auf die Warzen macht; nach ner Zeit wird das dann weiß und dann wenn es Trocken ist, kann man es versuchen ab zu popeln). Da das bei mir nur bedingt geholfen hat, hab ich manchmal meinen Füßen ein Salzbad gegönnt (Warmes Wasser in eine große Schüssel - wo der/die betroffe/nen Fuß/Füße reinpassen- und dann noch Salz hineinschütten - ganz normales Haussalz - . Das hilft nämlich, dass die Warzen leichter abgehen. Ich hab danach immer versucht, sie "ab zu popeln" (ich hatte Dornwarzen; die haben was schwarzes in der Mitte). Und siehe da es hat funktioniert.

LG PinkMumu

PS: Mein "Warzenzeugs" hieß Calbin plus Gegen Warzen...

Werde dann mal gleich in die Apotheke schauen! Danke

0

Ohne Hautarzt kommst du leider nicht aus. Er verschreibt dir ein Warzentonikum, das du regelmäßig auftragen musst (=

Es gibt einen guten Trick ohne zum Arzt zu gehen. Mach zwei Eimer voll. Eins mit heißen und das andere mit kalten Wasser. Dann hälst du die Füße im Wechsel in die Eimer. Ich hatte mal an den Finger Warzen und das hat gut geholfen. Mach das mal ein paar Tage lang. Vllt hilft das ja. Wie lange kann ich nicht mehr sagen. Ist zu lange her. Aber es war trotzdem ziemlich schnell.

also ich würde eindeutig zum hautarzt gehen oder zum mindest in die apotheke... ;)

Ich hatte vor ein paar Jahren auch Warzen an den Füßen, was ziemlich nervig war...

Erst hab ich versucht mir so Anti-Warzen-Zeug zu kaufen und es jeden Abend aufzutragen, aber das hat nicht wirklich was gebracht, als der Arzt versucht hat, die einzueisen, hat das auch nichts geholfen. Dann hat meine Oma in einem Buch gelesen dass Schöllkraut dagegen hilft! Kein Scherz, es hat sofort geholfen! Glücklicherweise wächst welches in unserem Garten (also im Frühling/Sommer) (wir haben es immer als nerviges Unkraut empfunden) also einfach ein Blatt abbrechen, dann den gelben Saft von dem abgebrochenen Stielende auf die Warzen auftragen und ein paar Minuten festtrocknen lassen - in deinem Falle: Die Füße hochlegen. Dann zieht das ein und nimmt so einen dunkelorangen Farbton an. Das solltest du dann jeden Tag oder alle 2 Tage auftragen, und nach spätestens 3 Wochen sind die Dinger weg, versprochen - war bei mir zumindest so. Pass aber auf dass der Saft wirklich nur an die Warzen kommt, denn er ist giftig meines Wissens nach. Also auf die Haut ist nicht schlimm aber nicht an den Fingern lassen sonst gelangt das irgendwie in den Mund...am besten nach dem Auftragen einfach Hände waschen ;)

Viel Erfolg!!

PS: Ich halte grundsätzlich wirklich nichts von "Großmutters Heilmethoden" aber das mit dem Schöllkraut funzt wirklich, du wirst es sehen! :)

Okey.. Werde mal schaun ob ich das ,,Unkraut“ im Frühling finde. Vielen Dank für deine Mühe ;-)

0
@hammeranna

Kein Ding, musst du mal googlen wie das aussieht, und dann good luck dass es in eurem Garten ist :D

1

Ich hatte eine an einem Finger. 4 mal zum Hautarzt, dort wurde es vereist, Warze abgefallen und Ruhe. Oder Du lässt sie Dir wegschneiden, geht auch

Auf jedenfall zum Hautarzt, es gibt ja auch verschiedene Sorten von Warzen,damit ist nicht zu spaßen das die sich auch schnell vermehren können.

Das hatte ich auch mal. Ich bin erst immer zum Doktor zum Vereisen, habe sie mir aber nach ein paar Wochen wegschneiden lassen, weil sie sonst nie weggegangen werden. Das tut auch überhaupt nicht weh. ich habe es nicht gespürtl.

Was möchtest Du wissen?