Warze nach Eigenbehandlung schmerzhaft

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe sie damals mit einer Mischung aus Schwedenbitter und Thuja weg bekommen, als meine Tochter sie hatte.

Dazu hab ich die Thuja erstmal im Mörser zerstossen und dann ein paar Tropfen Schwedenbitter hinzugegeben und gestampft bis eine homogene Masse entstanden war. (Sieht aus und zieht auch genausolche Fäden wie Schnupfen ;-))

Das Zeug hab ich dann bei meiner Tochter mit einem Pflaster über Nacht über den Warzen fixiert. Sie meinte schon am darauffolgenden Tag: Jetzt tun sie nicht mehr weh!

Nach ein paar Tagen habe ich dann nach einem Fußbad diese "Fäden" in den Warzen mit einer Pinzette rausgepult. das haben wir einige Male wiederholt und nach einem Monat waren sie weg und sind auch nie wieder gekommen.

Ich hab schon öfter gehört, dass sie nach einer "professionellen" Entfernung vom Arzt schlimmer wiedergekommen sind als vorher.

das hört sich sehr gut an, wo bekomme ich das zu kaufen? in der apotheke? danke für die antwort!

0
@siera18

Thuja (Lebensbaum) wächst eigentlich fast überall, wird gerne als Heckenpflanze genommen, und Schwedenbitter bekommst du in der Apotheke- übrigens auch als Ansatz zum selber ansetzen- das dauert allerdings ein Weilchen.

Nimm die Schwedenkräuter nach Maria Treben, und von der Thuja die noch weichen Triebspitzen.

0

Ich glaube nicht das Essig und Mehl gegen Warzen helfen wird.Von dieser Hausmittelmethode habe ich schon gehört und soll äußerst schmerzhaft sein.Bevor du mit dieser Tinktur weitermachst und eventuell noch eine Entzündung bekommst,solltest du entweder einen Arzt aufsuchen um sie herausschälen zu lassen .Oder du besorgst dir in der Apotheke ein entsprechendes Mittel gegen Warzen z.B.Endwarts,Clabin plus,Wartner ...

naja, es wurden in mehreren forem hoch angepriesen, aber die schmerzen sind wirklich nicht schön, zumal ich vorher überhaupt keine probleme mit den warzen hatten, sahen eben nur nicht schön aus... ich überlege so ein selbstvereisungszeug zu holen, bringen die etwas?

0
@siera18

Meine Tochter hatte mal viele kleine Warzen am Fuß.Wir haben Endwarts genommen.Es dauerte einige Wochen bis sie wegwaren aber es war jedenfalls schmerzfrei.Endwarts enthällt hochkonzentrierte Ameisensäure,riecht etwas streng ist aber leicht in der Anwendung.Man tupft mit einem Wattsstäbchen 2x täglich etwas von der Lösung drauf.Die umliegende Haut sollte mit einer Creme geschützt werden.

Du kannst es auch mit der Vereisung mit Wartner probieren.Dadurch soll die Warze mit nur 1 Anwendung bis zur Wurzel vereist werden.Die Warze soll dann innerhalb der nächsten 10-14 Tage abfallen.Ggf.ist eine 2.Behandlung notwendig.Ich kenne jemanden bei dem hat das damit gut funktioniert.

0

Hallo, ich würde zum Arzt gehen wenn Du nun irgendetwas falsch gemacht hättest könnte es sich ja vielleicht wirklich entzünden.

LG Souki1122

Vielleicht pausierst du mal 1-2 Tage mit der Tinktur,

damit sich die Haut beruhigen kann

Was möchtest Du wissen?