Warze ,Fleck beim Hund was ist das ?

...komplette Frage anzeigen nochmals Hinterpfote - (Krankheit, Hund) Pilz vorne angeblich der selbe wie bei den Hinterpfoten  - (Krankheit, Hund) nochmal vorne - (Krankheit, Hund)

4 Antworten

Du hast eben erst einen Rassehundewelpen vom Züchter übernommen der Hauterkrankungen entwickelt!

Bitte suche umgehend einen gut ausgebildeten Fachtierarzt auf, der Dermatologie und Parasitologie studiert hat und praktiziert.

http://www.tierklinik-birkenfeld.de

Das im Link ist die erste Adresse bei Hauterkrankungen beim Hund, erst recht beim Hundewelpen.

Einen Tierarzt, welcher sagt das ist "eventuell" ein Pilz und Dir dann eine Salbe gibt - würde ich sofort verlassen. Pilze stellt man mit der Spaltlampe fest - oder es sind keine Pilze.

Als zweiten Schritt - nach Tierarztbesuch bei TA Dermatologen, den Du unter obigen Link ergragen kannst - steht ein Kontakt zum Züchter des Hundes an!

Bitte informiere den Züchter mündlich und schriftlich von den Hautproblemen des von ihm gezüchteten Rassehundes. Nachdem Du ja schon in Tschechien bei einem Tierarzt warst ist das wohl ein Mangel.

In Deutschland bekommst Du bei einem solchen Gesundheitsmangel am Welpen ggf. den kompletten Welpenpreis erstattet.

In erster Linie sollte Dich aber das Gesund werden Deines Welpen interessieren. Haut und Darm gehören zusammen.

Ist die Haut krank ist ein Verdauungsproblem eventuell die Ursache. Darunter leidet das Immunsystem und die Haut. Was fütterst Du dem Welpen? Hast Du Futter umgestellt?

Gute Besserung dem Kleinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seid 2 Wochen und es sieht immernoch so schlimm aus?

Bild 1 ist definitiv keine warze und kein Katzenbiss wie kommt die da drauf?

Habt ihr Katzen ist der Welpe unbeaufsichtigt? So das tatsächlich eine Katze solche Wunde verursache kann?

Und die anderen sieht auch nicht aus wie eine liegestelle, das Fell ist ja schon ab.

Lass mal ein Hautgeschapsel nehmen von beiden und lass das pathologisch untersuchen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Ellenbogen sieht es so aus, als hätte sich eine Liegeschwiele entzündet.

Auf dem mittleren Bild kann ich leider nicht viel erkennen. Es sieht aber ein wenig so aus, als hätte er an der Pfote geknabbert.
Und auf dem dritten Bild kann ich leider nicht ganz zuordnen, wo es sich befindet. Allerdings habe ich den Eindruck, dass es sich dort um schlecht verheiltes Narbengewebe handelt.

Die letzten beiden Bilder sehen generell nach "Knabberei" aus.
Ich würde auf jeden Fall zum Tierazt gehen und es mal checken lassen. Vielleicht hat dein Hund eine Allergie, weshalb er sich beißt und juckt, oder eine Hauterkrankung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Ellenbogen liegt es definitiv an der liege Fläche... Also nichts "schlimmes".
Was an der Pfote ist, kann ich leider auch nicht sagen :(

Liebe Grüße
und gute Besserung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skydram
14.06.2016, 22:35

Auch am Ellenbogen ist es gerötet uns somit nicht normal!

0

Was möchtest Du wissen?