Warze beim Hauttarzt entfernen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Warze wird normalerweise vereist. Damit verschwindet sie in der Regel recht schnell.

Das verläuft auch generell recht unkompliziert und ohne, dass eine Nachbehandlung wie bei einer Operation notwendig wäre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kathie:

Hatte heute eine Behandlung beim Hautarzt. Es wurde ein kleiner operativer Eingriff vorgenommen. Warze vereist und abgetragen. Kleines Pflaster. Dauer ca. 15 Minuten. Nach einer Woche dürfte alles verheilt sein.

Ich mußte eine Einverständniserklärung für den sog. "Wunscheingriff" unterschreiben, die u.a. folgenden Text enthält:

"Es handelt sich um einen medizinisch nicht notwenigen Wunscheingriff bei gutartiger Hautveränderung, dessen Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse nicht erstattet werden. Als Honorar wurde vereinbart: 70 €  incl. Histologie (Anm. Gewebeuntersuchung)." Ergebnis der Gewebeuntersuchung in einer Woche.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathie1
18.05.2016, 19:16

Werden die kosten von der Krankenkasse übernommen wenn man noch unter 18 ist oder generell nicht? Weil eine Freundin von mir musste nichts bezahlen.

0

Ich hatte sowas unter meinem Fuß und bei mir wurde die raus geschnitten.. War an sich nicht so schlimm, nur leider tat die Betäubungsspritze wahnsinnig weh. Allerdings kann ich dir nicht sagen, ob die bei dir auch raus geschnitten wird, oder ob dein Arzt eine andere Methode anwendet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine Operation, wenn man so will. Meine Warzenstelle auf dem Kopf wurde irgendwie betäubt und weggeschnitten. Wenn deine Warze sich vergrößert, dann kann sie bösartig sein! Also jedenfalls zum Hautarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an 

Bei mir wurde sie vereist und weggelasert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?