Warze an der Hand

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, 1. Die Hand wird nicht betäubt. 2. Nein 3. Pflaster

--> Ich war damals bei einer Hautärztin. Sie behandelte die Warze mit Stickstoff.Danach mussten meine Warzen unter ein spezielles Licht (10min.) Danach klebte sie es mit einem speziellen Pflaster ab (enthält eine Flüssigkeit. Dies wurde bestimmt jede Woche einmal durchgeführt. Bis alle (5) weg waren dauerte es ca. 1 Monat. Wenn es bei dir nur eine ist und die nicht recht hartnäckig ist, hast du sie sicher bald los.

Die Behandlung ist jetzt schon etliche Jahre her und es ist keine mehr aufgetaucht... Hat super gewirkt.

LG

wird vereist, dann rausgeschnitten und mit Pflaster versorgt. Narbe bleibt ganz klien, vcerschwindet aber nach Jahren

Normalerweise wird die Warze vereisst u dann entfern kleine Narbe kann bleiben ein Pflaster sollte genügen

Normalerweise wird eine Warze nur vereist. Unter ihr kann sich eine kleine Blase bilden und die Warze fällt kurz danach ab.Da bleibt ein kleiner rosa Schatten zurück. Wenn sie größer ist, wird sie unter lokaler Betäubung herausgeschnitten.Hier kann es sein,daß eine kleine Narbe entsteht. Du kannst eine Heilung beschleunigend unterstützen, indem Du homöopathisch Thuja C200 einnimmst.Pflästerchen für kurze Zeit.

also ich hatte auch schon mehrere warzen... ich hab sie vereisen lassen und das ohne betäubung!!!tat sau weh. wenn du sie aber wegschneiden lässt wird das betäubt!

wird vereist, wenn kleine narbe aber eher nichts aufwendiges..

Nein da bleibt keine Narbe und das tut auch nicht weh, soweit ich weiß. Die wird meist nämlich vereist, hört sich sehr schmerzhaft an, ist es aber nicht ;)

also ich habe MAL !§ WARZEN GEHABT ICH BIN ZU EINEN WUNDER HEILER GEGANGEN UND NACH "MONATEN WAR SIE WEG OHNE SCHMERZEN

Was möchtest Du wissen?