Warumrammelt mein Hund auf mir herum?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Dein Hund will dir einfach sagen das er der Chef ist.  Er will dich mit dem Gerammel erniedrigen. Das ist reines Machogehabe. Du mußt das unbedingt sofort unterbinden. Ansonsten hast du bei deinem Hund auf der ganzen Linie verloren. Hol dir Rat bei einem Hundetrainer wenn du das nicht in den Griff bekommst.

Lollifan 19.05.2011, 18:44

Ich unterbinde es immer sofort.

0

Er will Zeigen das er der Boss ist, das darfst Du auf gar keinen Fall zu lassen, schrei ihn an, schups ihn weg und würdige ihn keines Blickes mehr, es liegt an Dir ob er es immer wieder macht. Der Hund meines Bruders hat das auch immer gemacht, sie konnten es ihm nicht aberziehen, bei mir hat er es nur einmal gemacht.Unserer hat es mal bei unserer Tochter versucht,beim spielen, macht er jetzt auch nicht mehr, das Spiel muss sofort beendet werden.

TygerLylly 15.05.2011, 20:33

Einen Hund anzuschreien ist eine menschliche Unart, die der Hund nicht versteht!

0
diamon 15.05.2011, 21:03
@TygerLylly

Komisch, er hats verstanden und ich bin garantiert nicht der Typ der einen Hund gleich anschreit, auf dieses Kommentar hab ich schon gewartet,in diesem einen Fall gestehe ich es mir zu, den das geht gar nicht und da der Hund es nicht gewöhnt ist, war es eine Erfahrung die ihm zu denken gab.

0
TygerLylly 15.05.2011, 21:29
@diamon

Bei einem Hund, der allg. "normal" behandelt wird reicht es da auch aus, ihn einfach von sich zu weisen. Habe ich bei unserer gemacht, sie hat es auch nie wieder versucht...

0
diamon 15.05.2011, 21:43
@TygerLylly

Um genau zu sein war es ein sehr lautes "Nein" das wars schon, hat sich nichts an unserer Bindung geendert und ist auch schon sehr  lange her. Das von sich weisen hat bei dem Hund meines Bruders leider nicht geklappt, das machten sie ja auch ständig und immer wieder kam er, aber ich denke da ist ja auch jeder Hund anders.Bei dem einen Wirkts ,bei dem anderen nicht.Konzequent sein ist natürlich das A und O

0
Lollifan 19.05.2011, 18:47

Ich schreie meinen Hund doch nicht an!!!!!!

0

Das ist IMMER Dominanzgehabe, ergo solltet ihr euch mit einem Hundetrainer in Verbindung setzen, der ins Haus kommt.

Jemand von außen ,sieht die eingeschliffenen Fehler besser, als man selbst.

das ist bei hunden ein zeichen von langeweile / frust

Vielleicht solltest du öfters mit ihm rausgehen und mehr spielen.

Lollifan 19.05.2011, 18:46

Ich gehe jeden Tag insgesamt zwischen zwei und drei Stunden raus. Mehr würde er nict verkraften da er eine leichte Herzschwäche hat!!

0

offenbar weiß du nicht, wie sich dominanz äußert. durch aggressivität eher nicht. mach dich mal bei einem seiösen trainer oder mit ebensolcher literatur schlau, was das verhalten von hunden angeht.

Lollifan 19.05.2011, 18:30

Ich weiß wie sich Dominanz äußert!!!!Ich weiß auch dass das eigentlich nichts mit Aggressivität zutunhat,wollte aber mal anmerken dass weder Dominant noch Aggressiv ist!!!!

0

Rammeln an Bein oder Arm ist Dominanz. Ein Fall, die Hundeschule dazu zu besuchen, um es ihm abzutrainieren. Da ist die Rangordnung im Argen.

Komisch, dass Du behauptest, er wäre nicht dominant.

Kastration ist KEINE Garantie für das Ablegen von Fehlverhalten. Das ist Erziehungssache, nichts weiter!

Lollifan 15.05.2011, 19:49

Es ist nicht komisch dass ich sage er ist nicht dominant sondern es ist wahr!!!!!Ich weißebenfalls dass rammeln Dominanz ist!!!! Aber ich weiß nicht warum er plötzlich anfängt damit. An anderen Hunden ja, aber an mir, da versteh ich es nicht dass er rammelt weil die Rangordnung eigentlich klar ist deshalb versteh ich es auch nicht.

0
TygerLylly 15.05.2011, 20:32
@Lollifan

Unsere Lilou ist der unterwürfigste Hund überhaupt-auch sie hat schon versucht meinen Arm zu rammeln. Das hat damit recht wenig zu tun!

0
Monasophie17 15.05.2011, 21:24
@TygerLylly

Ein kleiner Malteser kam während des Hundetrainings an Trainers Bein und rammelte diesen. Nach allgemeiner Belustigung in der "Schüler"-Runde erklärte uns der Trainer, das man das in jedem Fall unterbinden sollte und Dominanz wäre. Rüden machen das auch schon mal bei Rüden (Aufreiten), das ist ebenfalls Dominanzverhalten, wie sich auf den Rücken am Nacken des anderes stellen zu wollen (das macht mein Kleiner oft).

Mein Hund ist auch sehr dominant und trotzdem superlieb, ruhig und hat ein offenes liebes Wesen.

Ich würde wirklich einen Trainer fragen, warum er das jetzt angefangen hat.

Allerdings sagte ich bereits, eine Kastration beendet kein Fehlverhalten, vor allem nicht, wenn er schon 8 J. ist und es davor schon gemacht hat. Das ist ja das Tragische, das viele denken / glauben, mit einer Kastration löst man sämtliche Probleme. Manche fange dann erst überhaupt an.

 

0
TygerLylly 15.05.2011, 21:27
@Monasophie17

Richtig. Ich hoffe, du erkennst an den Pfeilen, dass mein Kommentar auf den von Lollifan bezogen war? ;)

0
Terezza 15.05.2011, 22:54
@Lollifan

wenn du denkst, dominazverhalten hat was  mit aggressivität zu tun, liegst du sowieso falsch. ein dominater hund ist selten aggressiv

0
Monasophie17 16.05.2011, 07:45
@Terezza

Terezza, da gebe ich Dir vollkommen recht, trifft völlig auf meinen Hund zu.

0
Lollifan 19.05.2011, 18:42
@Monasophie17

Mit Hoden krebs lässt es sich nicht leben! Ich schrieb es nicht hin weil ich es eilig hatte und einfach schnell dann irgendetwas geschrieben habe. Ich dachte es sei nicht wichtig aus welchen Grund wir ihn Kastrierten,kastriert ist kastriert.

0
Lollifan 19.05.2011, 18:43
@Terezza

Dass denke ich überhaupt nicht ich wollte nur anmerken dass er weder Aggressiv noch Dominant ist.

0
Lollifan 20.05.2011, 18:28
@Monasophie17

Ich hätte ihn im Normalfall bestimmt nichtkastriert, denn ich habe gehört dass es eh nichts bringen würde wenn er schon so "alt" ist. Die Verhaltensmuster (zum Beispiel rammeln) haben sich dann schon so fest gesetzt dass das Kastrieren nichts mehr ändern würde.

0

er macht es wahrscheinlich aus dem selben grund wieso du wahrscheinlich masturbierst^^

Lollifan 20.05.2011, 18:30

Was bedeutet masturbieren?

0

Das ist garantiert Dominanzverhalten! Ein Hund weiß schon, wer potenzieller Sexualpartner ist und wer nicht. Die Kastration hättet ihr euch (und vor allem dem Hund) ersparen können!

Lollifan 20.05.2011, 18:24

Dann wäre mein Hund warscheinlich jetzt tot. Weil er Hodenkrebs hatte.

0
Lollifan 13.08.2011, 22:14
@TygerLylly

aber trotzdem ist er jetzt kastriert, der grund ist jaegal n der hinsicht

0

das ist ein dominanz-verhalten, der nimmt dich nicht ernst, hat nix mit sex zu tun

oh man. :D das macht mein Hase mit einem Ball. :'D Ich denke das ist spielen xd

Was möchtest Du wissen?