Warumkek?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wasser nimmt, anders als die meisten anderen Stoffe, in festem Zustand ein größeres Volumen ein als in flüssigem. Wenn das Wasser in der Flasche einfriert, sprengt das Eis die Flasche.

Schnaps friert nicht ein im Tiefkühlfach (Gefrierpunkt ca. -20°C), so dass wir uns die Überlegung sparen können, wie sich das Volumen beim Erstarren ändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser hat eine Dichteanomalie, was bedeutet, dass Wasser bei 0°C eine niedrigere Dichte hat als Alkohol. Das Volumen vergrößert sich, während andere Stoffe sich bei niedrigen Temperaturen zusammenziehen. Also wenn du eine Flasche mit Wasser bis zum Rand füllst und sie in die Gefriertruhe stellst wird sie wegen dem großen Druck platzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wasser gefriert und du dann nen eisklotz hast... Alkohol gefriert jedoch nicht, darum kann das alk. Getränk im kühlschrank bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Schnaps (im grunde genommen Wasser mit 40% Ethanolanteil) einen niedrigeren Gefrierpunkt hat als die -21*C des Gefrierfachs/der Gefriertruhe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst eine Flasche Wasser solange im Gefrierschrank lassen, wie du möchtest. Hochprozentiger Alkohol wird im Gegensatz zu Wasser nur nicht gefrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?