Warum,iist der Regenbogen gebogen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Stelle ein Geodreicke mit einer schmalen Kante senkrecht auf den Tisch.

Die lange Kante stellt dann die Blickrichtung dar. Die beträgt gegenüber der Horizontalen 45°. Der Winkel von 45° ist sozusagen fest eingestellt. Nun lege das Dreick nach links oder rechts um. Dabei bleibt der Winkel wie gesagt von 45° erhalten. Wenn du nun aber die Spitze betrachtest, stellst du fest, dass er einen Kreisbogen beschreibt.

Dieser Kreisbogen stellt den Regenbogen dar.

Interpretation: bei einem festen Winkel ergibt sich automatisch ein Kreisbogen vom Punkt des Betrachters aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich ist ein Regenbogen ein Abschnitt eines Kreises. Da die
Ursache in den kugelförmigen Tröpfchen liegt, entsteht eigentlich ein
Regenkreis. Aufgrund unseres Beobachtungspunktes können wir aber nur den bekannten Ausschnitt sehen, ein Regenbogen aus dem Flugzeug betrachtet wird zu einem vollständigen Kreis ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?