Warum gibt es Rassismus?

2 Antworten

Das wäre natürlich sehr wünschenswert und das wird es in Zukunft hoffentlich irgendwann mal geben - und das wird vielleicht mal ganz normal sein...

Momentan tun es viele wohl deshalb nicht, weil sie vor etwas Angst haben - weil sie einen Sündenbock brauchen - weil sie unfair profitieren wollen, indem eine bestimmte Menschengruppe ausgebeutet und unterdrückt wird... Fair und gut ist das ja nicht... denn niemand sucht sich Herkunft, Hautfarbe oder Geschlecht aus... man wird da hineingeboren... und kann dann nur versuchen das möglichst Beste aus den Umständen zu machen, in denen man sich befindet... 

Einfach nur traurig das Menschen so sein können

Ist es rassistisch wenn ich nicht auf "Ausländer" stehe?

Hatte gestern eine interessante Unterhaltung (mit einer Frau). Die endetet so: "Wenn du Menschen aufgrund ihrer "Rasse" (Hautfarbe) etc aussortierst dann ist das schon ziemlich rassistisch."

Das stimmt schon, die Männer können nix für ihre Herkunft/ihr Aussehen. Aber muss man sich gleich so nennen lassen? Gibt es da irgendein Gesetz oder so, was mich diesbezüglich einschränkt?

...zur Frage

Rassismus wegen Hautfarbe?

Ich bin in eine neue Klasse gekommen da wir umgezogen sind. Habe mich in der großen Pause zu einer Gruppe von 4 Jungs dazu gestellt und erzählt wo ich herkomme. Dann meinte einer von ihnen "wir wollen nicht mit dir befreundet sein, du bist zu dunkel", einer hat zustimmend genickt und die anderen beiden haben gar nichts getan, also auch nicht widersprochen. Das hat mich voll fertig gemacht und habe später zuhause geweint. Denkt ihr das ist schon Rassismus wegen der Hautfarbe oder bin ich zu sensibel?

...zur Frage

Können Medien aufhören die Hautfarbe eines Menschen zu erwähnen ?

Ich komme auf das Thema, da mir ein Satz von Morgan Freeman im Gedächtnis geblieben ist. Auf die Frage, wie man am den Rassismus bekämpfen kann, antwortete er: Wenn die Medien aufhören immer von "Schwarzen" zu reden ?

Warum können die Medien es nicht sein lassen die Hautfarbe mitzusagen zB. Der erste schwarze Präsident. Man sagt ja auch nicht: Brad Pitt, der blauäugige Schauspieler hat einen Oscar gewonnen- Das würde zu Vorurteilen gegenüber Blauäugigen nach einger Zeit führen.

...zur Frage

Warum glauben so viele Schwarze, dass sie keine Rassisten sein können?

Ich habe mir jetzt ungefähr 100 YouTube Videos von schwarzen angesehen, die immer behaupten, dass sie nicht rassistisch sein können, weil laut deren Aussage "Rassismus beschreibt ein System der Benachteiligung auf der Grundlage der Rasse. Schwarze Menschen können nicht rassistisch sein, da wir nicht von einem solchen System profitieren."

Die meisten machen aus ihrem Hass auf weiße Menschen keinen Hehl, die begründen ihren Hass immer mit der damaligen Slaven Haltung der USA. Nun gibt es aber Millionen weiße Menschen außerhalb der USA, die damit überhaupt nichts zu tun haben. Inwiefern ist das kein purer Rassismus? Wenn ich als weißer alle schwarzen Menschen wegen ihrer Hautfarbe hasse, dann bin ich definitiv ein Rassist. Ich bitte um Hilfe.

...zur Frage

Urvollpfosten des Hautfarben-Rassismus?

Wer war eigentlich der Urvollpfosten, der gemeint hat, dass Menschen mit schwarzer Hautfarbe weniger wert sind als weiße?

Der Typ muss ja ein ziemliches Charisma gehabt haben, bei der Menge an Menschen, die seine Aussagen geglaubt und umgesetzt haben.

...zur Frage

Haben alle Menschen das Recht auf eine Beantragung der Greencard in den USA?

Egal ob Herkunft, Hautfarbe oder Religion?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?