Warum zweifelt sie oder ist das normal? Geht die Beziehung auseinander?

4 Antworten

Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Dinge! In der Vergangenheit lag die Zukunft noch weit weg, eben die Theorie. Jetzt wird das Ganze konkret. Ich vermute, daß sie traurig ist und Angst hat.

Sprecht miteinander in Ruhe und frag sie, was in ihr vorgeht. Die Entfernung sehe ich nicht als Problem... ist nicht so weit!

Eine Trennung auf Zeit kann vorkommen. Ein Jahr ist nun keine sooo lange Zeit. Und 200 km keine sooo weite Entfernung. Doch sollte sie wissen, was sie will. Du wirst da wohl nicht groß "hineinentscheiden" können. Es ist ein Test für Euch beide. So ist Liebe. Du kannst nur abwarten und das Beste draus machen.

LG

Aber ich glaube ja nicht, dass sie sich trennen will. Ich versteh nur einfach nicht, warum sie plötzlich zweifelt und Angst hat. Ich möchte mit ihr mein Leben verbringen und sie hat das auch immer so gesagt. Sie hat immer cool getan... Und ich meinte auch zu ihr, dass es ein Test fur uns sei

0
@Eifelkind2506

Wenn Du Zweifel hast, dass sie zweifelt, dann musst Du mit ihr versuchen, über Deine Zweifel an ihren Zweifeln zu reden. Im Zweifel bezweifel den Zweifel - hach,, das rutschte mir jetzt so raus, sorry. Im Ernst, Du muss mit ihr darüber reden, Ihr müsst da ehrlich zueinander sein. Denn eine Beziehung lebt davon, dass man sich aufeinander bezieht, das sagt schon der Name. Und eine Trennung auf Zeit ist eine Probe, ob eine Liebe diese Zeit durchhält. Ein Verliebtsein hält oft nicht. Mein Mann und ich, wir sind seit über 30 Jahren zusammen und kleben aneinander, unsere größte Krise war während der Armeezeit, als er anderthalb Jahre gehen musste und wir nur sehr selten Kontakt hatten, aber letztlich hat uns diese Krise auch wieder nähergebracht. Heute, mit den technischen Möglichkeiten, ist das nicht mehr so schlimm, man kann zumindest geistig in steter Verbindung bleiben. Rede mit ihr über alles.

LG

1

Erstmal kommt die Unsicherheit. Aber 200 km ist keine große Entfernung. Zeig ihr, dass du trotzdem fur sie da bist.

das muss sich einspielen. Aber wenn ihr euch wirklich liebt, schafft ihr das

Also ich sehe da echt keine Probleme... Klar ich werde im Job gerade am Anfang mehr zu tun haben, aber sie meint auch, dass sie keine Probleme damit hat, wenn sie mich z.B. für eine Woche besucht und sie den Tag über allein ist.

0

Funktioniert eine heimliche Beziehung?

Hallo..

Ich war mit meinem Freund 9 Monate zusammen und es war nicht immer eine leichte Beziehung. Aber ich habe ihn sehr geliebt und ich weiß auch, dass er mich liebt. Mein Freund ist Türke (und ich selber halbe.. aber nicht so streng aufgewachsen wie er in seiner Familie) und seine Familie ist gegen mich. Ich kann nicht genau sagen, was für ein genaues Problem die mit mir haben, doch daran ist auch teilweise meine Familie schuld.. Nach einigen Außeinandersetzungen mit meiner Mutter hat sich meine Familie gegen mich gestellt und meine Oma hat mit der Mutter von meinem Freund gesprochen und das Gespräch verlief anscheinend nicht gerade positiv für mich. Seit dem Tag, hat sich seine Familie quasi gegen mich verschworen. Der Vater hat andauernd von meinem Freund verlangt er solle sich von mir trennen, doch er hat es nicht.

Vor 2 anhalb Wochen, hatte ich heimlich bei meinem Freund übernachtet und an dem Abend haben wir uns etwas gestritten. Ich meinte zu ihm, dass es scheinbar keinen sinn mit uns macht etc. aber er sagte jedesmal, das er mich liebt und mit mir zusammen bleiben möchte. Am nächsten Morgen trennte er sich von mir. Ich hab die Welt nicht mehr verstanden. Diese 2 Wochen die wir getrennt waren, haben meine Freunde sich sehr viel Mühe gegeben mich auf andere Gedanken zu bringen.. und nach und nach wurde es auch besser.

An einem Abend hab ich bei meiner cousine übernachtet und mein dann ex freund hat mir eine soundaufnahme geschickt, in der er auf türkisch zu mir sagte - ich wäre nicht die Frau die er liebt, ich könne ja nichtmal die Hu*e sein die er fi***.. im hintergrund waren seine Freunde am jubeln und lachen. Es tat echt sehr weh...

Letzte Woche war ich in Italien für eine Woche und konnte mich gott sei dank endlich auf andere Gedanken bringen. Ich war stolz auf mich ihm endlich keine träne mehr nach zu weinen und es ging mir langsam echt besser.

Von Italien zurück gekommen, saß ich Abends alleine Zuhause - als das Telefon klingelte. Als ich aufs Display geguckt habe und seinen Namen laß, wusste ich erst garnicht ob ich dran gehen soll oder nicht.. Aber ich ging ans Telefon. Das Telefonat verlief meiner seits zuerst sehr kalt. Auf die Fragen wie es mir geht und wie mein Urlaub war antwortete ich mit einem kühlen ''gut'' und wollte das Gespräch schnellst möglich beenden. Doch ich hab sofort schon gemerkt, dass irgendetwas nicht stimmt. Als ich ihn gefragt habe, was der eigentliche Grund sei mich anzurufen, fing er extrem an zu weinen und sagte mir, dass er mich schrecklich vermissen würde. Er sagte mir, dass er mich liebt und nicht ohne mich leben möchte. Ich blieb weiterhin kalt, obwohl meine Augen sich auch mit tränen füllten. Er fragte mich ob ich nicht die Woche darauf zu ihm kommen könnte - doch ich meinte, dass wenn er mich sehen will, er zu mir kommen müsse.

Fortsetzung folgt als Kommentar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?