Warum zuppelt eine Frau die ganze Zeit an ihrem Minirock herum?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich bin mir ganz sicher, dass sie die Rock-Kürze unterschätzt hat und sich bei jeder winzige Bewegung des Stoffes reflexartig zurecht zupfte. Für die Zuschauer ist das zwar nicht zu merken, aber man(Frau) fühlt es, wenn sich der Stoff nach oben bewegt, wenn auch unwesentlich. Das löst ein Automatismus/Reflex, den man als Frau hat: glätten, nach unten ziehen :-). Das mach ich auch immer so.

Ein Rock, das bis 10 cm übers Knie geht ist von Länge her im Stehen ganz ok, aber sobald man sich hinsetzt wandert das Teil ein gutes Stück nach oben.

Und es gibt nichts schlimmeres in einem Geschäftsgespräch, als unpassende Kleidung, die sich immer wieder bemerkbar macht.

WAS hast du vermutet?

Sieht mann echt oft. Speziell bei Miniröcken und diesen bauchfreien Teilen, sind die Mädels die ganze Zeit am runterziehen.

Aber bei den Jungs kann man es ebenfalls beobachten. Ich glaub das passiert immer dann, wenn man sich in der augenblicklichen Klamotte nicht wirklich heimisch fühlt. Oder denkt, ohh jetzt gucken wieder alle. glotz ;~}}

0
@erweh

Nein, nicht unbedingt, dass man sich wegen den Klammotten "unheimisch" fühlt, eher eben unpassend zu dem Anlass. Ich denke da nur noch: Waaah, das ruuuutscht schon wieder! Hülfe! Deshalb trage ich auch nie ein Minirock bei wichtigen (geschäftlichen ;-)) Terminen.

0

Juhu.. Endlich Frauen, die aus/von ihrer Erfahrung sprechen. So etwas hatte ich mir erhofft.

Was meine Vermutung betrifft: Ich denke es ist eine Mischung aus 1.) längere Kleidung wären bei diesem heißen Wetter kriminell 2.) eine gewisse Spur unwohlsein/Unsicherheit da sie sich nicht vorbereitet hatte, es aber gerne wäre, 3.) den von Dir beschriebenen Eigenschaften des Kleidungsstücks (=Waaah, das ruuuutscht schon wieder! oder 'Man KÖNNTE ja evtl. was sehen...) 4.) ein wenig sexy wirken zu wollen 5.) einem doch eher leicht löchrigeren Selbstbewußtsein obwohl sie sich einredet, es DOCH zu sein (ich meine wenn der Rock halt mal ein paar cm hochrutscht ist doch egal oder)?

0
@RanuKanu

Danke schön für die Besternung! :-)

Bei sehr warm und einem schmalen Minirock ist das noch krimineller, denn man kann sich NICHT breitbeinig setzen :-), sondern muss züchtig die Beine zusammen halten - dann schwitzt man umso mehr. Da wären kurze Hose eher was, aber das wiederum passt auch nicht zu einem geschäftlichen Anlass.

Ein hochgerutschter Rock ist provokant und äußerst ablenkend, meist will man das nicht bei einem geschäftlichen Gespräch. Das hat aber nichts mit löchrigen Selbstbewusstsein zu tun. Man will etwas erreichen und möchte z.B. nicht den Auftrag, oder den Job wegen der Rocklänge (kürze) bekommen, sondern weil man gut ist in dem was man tut.

In der Regel sind Männer leicht zu beeindrucken, insbesondere mit Kleidung. Viele verstehen etwas freizügigere Kleidung als Einladung. Nur damit bekommt man keine Aufträge oder Job, sondern höchstens Anträge und wenn man die nicht anzunehmen gedenkt, ist das Geschäftliche oft auch im Eimer. So meine Erfahrung.

Unvorbereitet und mit Minirock ist natürlich eine Katastrophe.

Wenn man aber gut ist und alles schon unter Dach und Fach ist, dann kann man auch etwas lockerer werden, auch was Kleidung betrifft ;-).

0

Das ist typisch schizophrenes Verhalten von sexy Frauen: auf der einen Seite will sie auffallen, Einblicke erlauben und die Figur betonen, andererseits tut sie so, als ob es peinlich wäre, dass jemand zuviel sehen könnte, und nestelt an ihren Klamotten herum. Dabei liegt es in ihrer Hand, was sie anzieht und was "Mann" sehen kann. Aber das würde dann ja auf Kosten der Darstellungssucht gehen.

Ja, das könnte auch gut sein, da die Frau doch sehr sommerlich, sage ich mal, angezogen ist. Was sie ja nicht machen würde, wenn sie wollte, dass die Leute NICHT ihre Reize sehen sollen... oder so.

0

Sie war unpassend gekleidet und fühlte sich in ihrem Outfit nicht wohl. So würde ich übrigens nie zu einem Vorstellungsgespräch gehen. Sie hatte das Gefühl, dass er hochrutschen könnte und wollte das vermeiden.

Hm, das mit dem unpassend gekleidet ist eine gute Möglichkeit. Es war jedoch kein Vorstellungsgespräch und es muss ein echt warmer Tag gewesen sei, aber bisher schein mir das die plausiebelste antwort zu sein...

0

Was möchtest Du wissen?