Warum zupft sich mein Graupapagei (5) manchmal die Brustfedern raus?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

geh doch zum tierarzt villeich hat er oder si milben oder so

Graupapageien wollen den ganzen Tag beschäftigt werden. Solch ein Tier sollte man sich nur zulegen, wenn man auch die Zeit dafür aufbringen kann. Als Rentner wäre es allerdings zu spät - die leben sehr lang.

Vielleicht ist er einfach einsam, das solltest Du schnellstmöglich klären, nicht das er sich irgendwann komplett rupft.

Bitte mal zum Tierarzt gehen, er könnte auch Pilze oder Federlinge haben ... Bei Pilzen juckt die Haut ganz fürchterlich! LG

Einzelhaltung im Käfig macht einsam, Papageien sind Gesellschaftstiere, sie wollen und sollten in das häusliche Leben eingebunden sein, immer dabei sein.

Mein Tucktuck ist jetzt bald drei Jahre alt, und er hat einen offenen Käfig, den er zum Fressen aufsucht und wenn er seine Ruhe haben will.Ansonsten fliegt er frei durch die Wohnung, ist einfach am Leben mit beteiligt.

Wernn es sich nicht umgehen lässt, ihn alleine lassen zu müssen, muss man ihm das nur sagen ("Tucktuck muss warten, Papa kommt bald wieder"), er geht dann in seinen Käfig, setzt sich ins dunkle Eck und schläft eine Runde. Der Käfig bleibt aber offen.

Hier ein Video von meinem Tucktuck: http://www.youtube.com/watch?v=dHf7tcai4yc

0

Mein Jako kann ich nicht ohne Aufsicht fliegen lassen, da er mir nur Schaden anrichten würde.Er ist ein sehr geselliger Vogel(spricht,lacht,singt,klingeltund putzt sich die "Zähne".Er hat eine sehr große Voiliere und sehr viel Beschäftigung.Wenn wir bei ihm sind,kommt er auch sofort raus.z.B.essen wir Eis,was er nicht darf,ärgert er sich und fängt an sich an der Brust zu zupfen, was ich auch sofort störe.Ihm fehlen keine Federn, aber sie sind angefressen

0
@marbeja

Das machen junge Graue gern, wenn sie alleine gehalten werden (hat meiner auch gemacht, vor allem an Schwung- und Schwanzfedern).

Ich habe mir dann enfach mehr Zeit zum Kraulen und zur simulierten Federpflege genomen, seitdem lässt er das.

0

Papageien rupfen sich wenn sie unglücklich und einsam sind... Kümmere dich mehr drum...Das sind keine Tiere die man einzeln halten kann, es sei denn man ist fast den ganzen Tag zuhause!

Papageien brauchen einen Artgenossen. Deiner ist totunglücklich.

der brauch einen Partner oder eine Partnerin..ansonsten solltest du ihn mal fragen, den Papageien könne ja reden :..:-))

Der ist einsam, ich würde mir auch die Federn ausreissen, wenn es ausser mir niemanden mit Federn gibt.

hmmmmmmmmmmm.. hast du statt Häärchen Federn..da würde ich gerne mal ein Bild von dir sehen wollen..:-))

0

Was möchtest Du wissen?