Warum zog sich während des ersten Weltkrieges Russland von der Front zurück und was hatte dies zur Folge?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Verbrannte Erde", war schon immer die russische Strategie, siehe Napoleons Russlandfeldzug.

Warum?
Nun, je länger der Weg je größer der logistische Aufwand für den Feind seine Truppen zu versorgen.

Das ging schon unter Napoleon schief, der war jedoch Millitär.
Hitler war das nicht, er war nur der GröFaz.

Der Gedanke eines jeden Krieges ist, dass das erorberte Land die feindlichen Truppen zu versorgen hat.
Könnte klappen, falls das eroberte Land das genauso sehen würde, was es regelmäßig nicht tut, nirgendwo auf diesem Planeten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WBTRILD
09.01.2017, 00:41

Erster nicht zweiter

0

Zog sich nicht zurück, sondern war militärisch am Ende und hatte den Krieg verloren.

Das erleichterte den Kommunisten, im Oktober 1917 an die Macht zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
06.06.2016, 14:48

Die Russen haben bei Tannenberg eine Schlacht verloren.Mehr nicht.

0

Die Russen haben 1917 den Zaren gestürzt, eine Revolution durchgezogen.

Da passte kein Blatt Papier dazwischen, um noch weiter Krieg in Mitteleuropa zu führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?