Warum Zivilcourage zeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast recht wenn es zb gegen den Deutschen Staat geht wirst du mit Fussketten dem Richter vorgeführt und bekommst 15 Jahre zb für Betrug.

Aber wenn etwas unter Bürger passiert dann werden die Täter wieder frei gelassen!

Hier in Deutschland ist was FALSCH!!!

 

das war noch die harmlosere Variante

Gruss

Danke für Hilfsreichste

0

unter Umständen kannst du angezeigt werden, wegen "unterlassener Hilfeleistung".
 

Und es geht ja auch nicht darum, die Täter zu belangen (das ist die Aufgabe der Justiz, auch wenn man manchmal den Glauben an die Gerechtigkeit verlieren kann.) Es geht darum, das Opfer zu unterstützen. Wenn erst mal Blut fließt und eventuell sogar jemand stirbt, dann ist es zu spät.

 

Und stel dir mal vor, du oder jemanden den du gut kennst wäre in einer ähnlichen Not-Situation. Dann wärst du doch auch froh, wenn jemand Zivilcourage zeigen, und einschreiten würde.

Ich denke man sollte das nicht nur tun um die Täter zu "bestrafen" sondern um den Opfern zu helfen. Ich würde nicht daneben stehen wenn jemand halb Tod getreten wird nur weil die Täter wieder frei gelassen werden könnten . Jedoch hast du mit der Justiz vollkommen recht!

Ab wann sollte man Zivilcourage zeigen?

Ich komme aus derselben Ecke wie Susanna und muss seit einiger Zeit beobachten, dass der Rassismus und die Sticheleien gegen Flüchtlinge langsam zunehmen. Heute am Bahnhof hat eine Gruppe Jugendlicher einen Flüchtling bedrängt und vor der Flüchtlingsunterkunft gab es auch schon Ärger. Als ich den Flüchtling heute morgen in Schutz genommen habe, wurde ich als "Mutti Merkel Anhänger", "linke Tssi", "Landesverräterin" etc beschimpft. Ich war die Einzige, die Zivilcourage zeigte und der Rest der Leute guckte einfach weg. Ich hatte echt Angst, aber ich musste einfach eingreifen.

Findet ihr, dass man Zivilcourage zeigen sollte? Oder sollte man besser wegschauen, wenn man sich selbst in Gefahr begeben könnte?

...zur Frage

Warum denkt der Mensch nur noch an sich?

Das zeigt sich ja in vielen Bereichen: -Geld -Macht -Untreue -etc...

Warum hilft nicht jeder jedem wo er nur kann. Warum ist das so? Wieso kann man nicht einfach mal stehen bleiben. Da liegt ein Mensch an der Straße, kaum bekleidet, mit einer Geldschüssel vor dem Körper. Jeden Tag laufen Tausende an ihm vorbei. Ich frag mich wieviele von diesen stehen bleiben und das Gespräch suchen. Versuchen zu helfen. Doch die meisten interessiert es nicht. Hauptsache die Nase ist schön gepudert und die Krawatte sitzt gut.

Viele spenden ja an große Institute. Diese kümmern sich gut um ihre Projekte. Doch was ist mit den Familien die kaum noch was zu Essen auf dem Teller haben, wer hilft denen? Wer hilft Menschen die in Not gekommen sind. Das muss ja nicht immer mit Geld sein. Aber wenn ein alter "Penner" auf der Straße liegt und das im Winter und friert, dann wäre ich die erste (und das als Frau), die diesem Mann ein warmes Bett für 2 Tage anbieten würde. Und ich würde versuchen ihm zu helfen. Alles andere ist für mich schon fahrlässige Tötung. Man weiss nie was ein Mensch miterlebt hat.

Wenn ich ausreichend Geld hätte (ich habe leider keines) dann würde ich vor Ort helfen. Den Menschen, die keine Optionen mehr haben, keine Wünsche.

Keine Wünsche weil diese Gesellschaft so abgebrüht ist, wie sie ist!

Warum denkt der MEnsch nur noch an sich?

...zur Frage

Schmerzensgeld nach Eingreifen in eine Schlägerei

Vor ein paar Wochen wurde ein Jugendlicher von drei anderen "Männern" zu boden geworfen und gestiefelt. Als ich (weibl.,18) dazwischen ging (habe mich auf das Opfer draufgelegt und den anderen zur seite geschubst) wurde ich von einem der Täter (ca 19 Jahre alt) weitergestiefelt bis die Polizei kam. Dies war am Hbf und genug leute standen rundum jedoch griff keiner ein, meine Freundin hat die Polizei gerufen. Ich habe Anzeige erstatten und ein Ärztliches Attest (Knieprellung, Hämatome). Nichts wildes jedoch soll er nich so einfach davon kommen. Laut Polizei bekommt er eine Anzeige wegen "schwerer Körperverletzung" Habe ich einen Anspruch auf Schmerzensgeld? Wenn ja, wie läuft das ab?

...zur Frage

Verteidigt, Anzeige?

Hi, also ne freundinn von mir wurde von einer anderen angespuckt und dann haben die sich halt so mehr oder weniger geprügelt/an den haaren gezogen und geschlagen. Daraufhinn ist ein Freund von mir ausgerastet und hat dem Mädchen das unsere freundinn angespuckt hat einen Schlag ins Gesicht gegeben. Die Frage die ich habe ist, wie ist die Rechtliche Lage bei einer Anzeige gegen ihn? Zählt es als verteidigung oder etwas ähnliches wie Zivilcourage?

...zur Frage

zivilcourage gezeigt ,anzeige bekommen

Vor paar wochen bin ich spät abends durch eine gasse gegangen und sah 2 vermutlich unter 18 jaehrige ( denke 17) mit einen mann diskutieren. Ich ging dann an denen vorbei dachte mir nichts böses, aufeinmal höre ich nach paar meter ein klatschen und sah dann die beiden wie sie den mann verprügelten.

Ich hab natürlich eingegriffen und bin auf einen der beiden losgelaufen. Hab den im lauf in die beine getreten, den anderen hab ich gegen den kopf gehauen.

Der mann bedankte sich und wir riefen die polizei an. Jetzt hab ich einen brief bekommen wo steht das mich die eltern anzeigen wollen, weil das bein des jungen gebrochen war und der andere ne platzwunde am kopf hat.

Ist das fair? Die medien beschweren sich über fehlende zivilvourage aber wenn dann mal einer eingreift gibts anzeige?

...zur Frage

Warum ist unsere Gesellschaft so. Wie findet ihr das?

Ich war heute in der Pause mir was zu Essen holen und musste etwa fünf Minuten zu Fuß laufen. Ich hab mir was gekauft. Auf dem Rückweg hab ich dann gesehen wie 20 Meter vor mir zwei Person neben einer Person knieten die anscheinend hingefallen war. Ich hab nicht lang gezögert und bin hingerannt und hab gefragt was passiert war und ob ich helfen könne. Die zwei Leute die dem Mann geholfen hatten, erzählten dass er auf einmal zusammengebrochen sei. Er hatte auch ne Platzwunde an der Stirn aber er wollte nicht zum Arzt. Die Leute beteuerten mir dass sie schon klarkommen würden zum Glück kam dann auch einer der helfen könnte. ABER was ich bemerkt hab als ich dahin gerannt bin haben mir die ganzen Leute erstmal dumm nachgeschaut und wollten dann auch als ich bei dem Mann war dass ich beiseite gehe weil ich angeblich im Weg stand. Und manche Leute sind vorbeigegangen haben gesehen was passiert war aber sind einfach weitergegangen. Wie kann man denn nur so etwas machen? Was ist denn mit Zivilcourage und sozialem, menschlichen Verhalten geworden? Wenn jemand hinfällt dann hilft man demjenigen. Die Leute erzählten auch dass die Leute auf der anderen Straßenseite es gesehen haben aber weitergegangen sind. Wie findet ihr das? Ich find dass ungeheuerlich. Das geht nicht dass wir so rücksichtslos durchs Leben latschen ohne auf Mitmenschen zu achten. Unsere Gesellschaft ist wirklich am Ar***.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?