Warum zickt meine Freundin wegen Kleinigkeiten?

12 Antworten

Also erstens sind Menschen einfach unterschiedlich und reagieren unterschiedlich. Nur weil du denkst, irgendwas kommt gut an, muss das nicht so sein. 

Zweitens: Wenn ich am Wochenende arbeiten müsste, hätte ich danach auch keine Lust auszugehen, sondern nur auf Fernsehen und ausspannen. Und wenn es ihr zur Zeit nicht so gut geht, dann gleich noch eher. 
Hast du ihr nicht gut genug zugehört?

Drittens: Viele sagen im Streit etwas was sie nicht so meinen, nur um der "Sieger" zu sein und den anderen sprachlos zu machen. 

Viertens: Ich bin selbst keine Frau die gerne streitet, mein Freund und ich sind seit 2 Jahren ohne auch nur einen Streit zusammen, weil wir sehr kompromissbereit sind. Allerdings kennen wir auch andere Paare die nicht so sind und da sind solche Streits normal. Ich hätte da keinen Bock drauf, aber den anderen macht das nichts aus. Vielleicht seid ihr einfach so ein Pärchen?

Fünftens: Zum Thema Kompromisse: Ich überrasche meinen Freund nie. Ich frage immer davor. Weil ich nicht will dass sowas passiert. Oder wenn ich ihn wirklich ein bisschen überraschen will, frage ich ihn ob das und das gut wäre und überrasche ihn dann halt ein zwei Monate später damit. Aber davor habe ich definitiv abgeklärt ob der Tag oder die Aktion cool ist. 
Spart Stress und hilft.

Ich würde jetzt einfach abwarten und Tee trinken. Kann mir nicht vorstellen dass da noch was passiert.
 Du kannst dich ja mal entschuldigen, dass du das gar nicht so wolltest und ihr nur was gutes tun wolltest und das halt falsch angekommen ist. Dass du ihr jetzt so schnell keine Überraschungen mehr machen willst, sondern davor immer alles abklärst.
Dann entschuldigt sie sich hfftl/wsl auch für die Überreaktion. 

Das ist natürlich schwierig. Vielleicht hat sie gerade viel Stress oder war sie schon immer sehr zickig? Dann kann es sein das es halt ihr Charakter ist aber damit muss man klarkommen und wissen womit man zusammen kommt.

Auf die Sitiuation bezogen, würde ich vielleicht ihr ein bisschen ein schlechtes Gewissen machen in dem du ihr sagst das du traurig bist und das du ihr eine Freude machen wolltest und dachtest sie würde sich freuen etc. Wenn sie wegen Stress so zickig ist dann ist die Zeit für eine Überaschug einfachschlecht gewählt ( Aber eine süße Idee :)). Vielleicht solltest du Überaschungen meiden und die stressige Zeit wird bestimmt bald besser.

Viel Glück.

Gut gemeint ist das Gegenteil von gut... hast Du das schon gehört?

Ich versteh schon, dass Du ihr was Gutes tun wolltest. Nur eben unüberlegt und sie hat jetzt den Stress mit Arbeit und Freunden da, die ja bespaßt werden müssen.

Nein, ich hätte mich auch nicht so besonders gefreut über Deine Überraschung.

Jetzt ist es an Dir, ihr zu sagen, dass Du so etwas in Zukunft anders managen wirst und dass Du ihr eine Freude hast machen wollen, aber nicht daran gedacht hast, dass sie arbeiten muss... bist ja auch nur ein Mann...

So zeigst Du Deinen guten Willen. Darauf kann sie eingehen, dann sollte alles wieder gut sein. Wenn sie noch immer beleidigt ist, hast Du wenigstens alles Mögliche getan, um sie versöhnlich zu stimmen.

Hallo Powerpaul90,

in Kurzfassung: Ihr zickt alle beide. Da ihr volljährig seid, gehört dazu auch eine gewisse Kommunikationsreife, und das heißt: Information ist alles - und da hats eben gefehlt. Überraschungen können daher angenehm oder auch unangenehm sein.

Und niemand hat es gerne, wenn der andere ihm vorschreibt, was für ihn gut ist. Da fühlt sich deine Freundin einfach übergangen und vereinnahmt.

Für die Zukunft als Vorschläge: Erst die Dinge absprechen und sicherstellen, dass jeder sagt, wa er eigentlich wünscht - und dann erst Vereinbarungen treffen, was gemacht werden soll.

Du solltest nicht über ihre Zeit entscheiden. Ich bin sicher, du würdest es auch nicht wollen. Bestimmt Dinge muss man gemeinsam entscheiden. Wenn du ihr wirklich eine Freude machen willst, dann koche für sie und dekoriere den Tisch oder die Wohnung romantisch, aber entscheide nicht über ihre Zeit.

Was möchtest Du wissen?