Warum zerfallen Imperien?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mahatma Glück, mahatma Pech, mahatma Ghandi ;)

Politische Unruhen (Reich von Alexander dem Großen/zurzeit bei den Amis), Äußere Invasoren (Römisches Reich), Politischer Wille das Empire zu beenden und eher hintenrum [Kapitalismus] Geld scheffeln (Französisches und Englisches Kolonialreich nach 2. WK)

Es gibt viele Gründe, aber am Ende kann man einfach sagen "nothing lasts forever".

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Gründe, von Veränderungen der Natur (Dürreperioden Angkor) über Machtkonkurrenten (Karthago) oder interne Machtspiele (Teilung des römischen Imperiums) bis zur gewaltsamen Vernichtung durch unbekannte/übermächtige Gegner (Krankheiten eingeschleppt durch Spanier bei den Inka) und weiteres.

Eines bleibt:

Der König erwacht, der König regiert und der König stirbt......


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens wurden Imperien so gross, weil sie viele Gebiete gewaltsam erobert wurden. Es kann passieren, dass die Leute in diesen Gebieten sich irgendwann mal wehren und für die Unabhängigkeit kämpfen.

Auch haben Imperien Konkurrenten, die ebenfalls nach Macht streben.

Auch kommt es in Imperien häufig zu internen Machtkämpfen. Ein Herrscher wird durch einen anderen abgelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm je größer, desto unstabiler, denke ich mal. Außerdem hat ein Imperium, das stark ist auch immer automatisch viele Feinde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stichwort overstrech

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?