Warum zeigt meine 6 TB Festplatte unterschiedliche Werte für die Kapazität an?

 - (Computer, PC, Technik)

4 Antworten

Windows ist da etwas komisch... Es rechnet nämlich oft mit TiB (tebibyte) aber zeigt an es wären TB (terabyte). Und da ein TiB ein ganz kleines bisschen mehr ist als ein TB (du weißt ja, dass bei den Bytes oft mit zweier potenzen gerechnet wird, ein TiB ist 2^40, nutzt man 10er potenzen (terabyte zb) wäre es 10^4, was aber nicht genau 2^40 entspricht), lange Rede, kurzer Sinn: es sind 6 TB, aber Windows zeigt die falsche, verallgemeinerte Einheit an, weshalb es weniger erscheint.

Okay, dankeschön für die Antwort. Bleibt nur noch die Frage, woher die 300 MB kommen... MBR verbraucht ja fast nichts.

0

Hallo gtb7878,

weil 1MB keine 1000000 Byte sind!

1KB = 2 hoch 10 = 1024 Byte
1MB = 2 hoch 20 = 1048576 Byte
1GB = 2 hoch 30 = 1073741824 Byte
1TB = 2 hoch 40 = 1099511627776 Byte

Die Hersteller nehmen meist das „mehr klingende”, also die Bytes und rechen die nach dem dezimalen Giga oder Tera Faktor um. wiel es sich mehr anhört.

6 TB wären genau genommen 6597069766656 Byte. Das hieße in der „Verkaufssprache” 6,6 TB. 

Nehmen wir an, die HDD hat genau 6.000.000.000.000 Byte. So wären das korrekt umgerechnet 5,457 TB.

Hoffe, Du konntest mir folgen!

Gruß MeikelZW


das war ja noch das logische, aber warum hat er belegten speicher , das ist mal wieder recht unlogisch ;)

0
@RakonDark

Das sind bei „Fertigrechnern” meist die Recovery Partitionen. Hinzu hommt der MBR (MainBootRecord), also das elementare des HDD, damit die FP weiß, wer sie ist.

0
@MeikelZW

das ist mir alles klar , ich mach theoretische informatik schon seit 30 jahren , aber warum zur hölle wird was als belegt gekennzeichnet wenn es doch nur um den partitionierten und formatierten  freien speicher geht . Ist halt windows logik . die wissen auch nciht was sie wirklich anzeigen wollen .

0

du verschwechselst tebibyte mit terabyte. ein terabyte sind 1.000.000.000.000 Byte.

0
@GelbeForelle

@GelbeForelle

Nein! Die Logik geht auch hier auf das Dualsystem (binär) zurück. Und da wird nicht in 10er sondern 2er Potenzen gerechnet. Dabei ist es unerheblich ob bit oder Byte, da es sich hier lediglich um den linearen Faktor 8 handelt.

0
@MeikelZW

eingen wir uns darauf das windows zu dumm ist TiB zu schreiben . Sind halt alles keine Leuchten bei Windows .

1

Dankeschön für die schnelle Antwort. Habe gerade auch nachgelesen, dass es an einem Apple-Rechner dann die vollen 6 TB sein müssten, da MacOS dezimal zählt.

0

Leider falsch. zählt man binär, so gibt man mit tebibyte, mebibyte, usw an. das sind dann Vorzeichen für binäre potenzen. tebi ist zb 2^40. zählt man dezimal, so gibt man mit Kilo, mega, usw an. Kilo steht dann zb für die 10er Potenz 10^3, also tausend. in Schulen wird das leider meist falsch unterrichtet

0

genau. ein sehr lästiges Problem, wodurch dieses falsche lernen erst zu Stande kommt

0

Das sind 6 tib und das sind dann die 5,45tb. Meine beiden 3tb Festplatten sowohl intern mit sata als auch extern mit USB haben jeweils "nur" 2,72tb. Und der belegte Speicher ist wahrscheinlich vom System, oder irgendwas nicht richtig gelöscht oder ne Software vom Hersteller. Formartieren sollte helfen. Oder guck mal ob da versteckte Verzeichnisse sind

für NTFS gehen ca 7% drauf .

allerdings wunder ich mich das es belegten speicher gibt , den der sollte gar nciht erst aufgeführt werden .

und das andere 6TB könnten auch in TiB dargestellt sein , da ist windows manhcmal nicht sehr genau .



Was möchtest Du wissen?