Warum zeigt man die Ergebnissen nicht mit 2 Nachkommastellen an?

5 Antworten

Die 2. Nachkommastelle ist irrelevant wenn es um ohnehin ungenaue Prognosen durch Hochrechnung geht.

Anfangs beziehen sich die öffentlich rechtlichen auf sog. exit polls, nicht tatsächliche Wahlergebnisse.

Eine Prognose wird durch das Hinzufügen von Nachkommastellen nicht genauer.

Endgültige, bis auf die Stimme genaue Ergebnisse erhältst du nach vollständiger Auszählung auf der Seite des Bundeswahlleiters.

Zumindest ist mittlerweile klar, dass die Linkspartei 3 Direktmandaten dabei ist. Demnach kommt sie immer auch mit ihren Landeslisten in den Bundestag.

Weil eine solche Angabe eine Genauigkeit vorgaukeln würde, die bei einer Hochrechnung überhaupt nicht gegeben sein kann.

Weil es eh nur ne Hochrechnung ist.

Nachkommastellen werden WENN, dann erst im eigentlichen Endresultat interessant

Weil das einfach noch nicht so klar ist. Die jetzigen Ergebnisse basieren ja noch auf auf Hochrechnungen. Erst wenn alle Stimmen ausgezählt sind, kann man serös ne Einschätzung über ne zweite Nachkommastelle geben.

Was möchtest Du wissen?