Warum zahlt meine Krankenkasse nicht?

9 Antworten

Es wird so sein, dass du deine KV- Karte nicht vorgezeigt hast, nicht vorzeigen konntest. Damit bekommst du erst einmal eine Privatrechnung. Die gibst du an deine Krankenkasse weiter. Von dort wird die Rechnung bezahlt werden, du einen Unfallfragebogen erhalten. Den musst du ausfüllen- ist der Unfall von der Polizei aufgenommen worden? Hast du Anzeige erstattet? Wenn die Täter bekannt sind, werden sie seitens deiner Krankenkasse zur Kasse gebeten, denn sie sind die Verursacher der entstandenen Kosten. Und du kannst dich, als Opfer einer Gewalttat an den weißen Ring wenden.

Reiche die Rechnung weiter an die Krankenkasse, die werden dann schon den Betrag uebernehmen. Wahrscheinlichm hast du damals keine Angaben gemacht ueber deine Krankenkasse. Weil die Feuerwehr nicht wusste an welche Krankenkasse sie die Redchnung schicken sollten haben sie nun dir die Rechnung zugeschickt.

Normalerweise zahlt man 10 € Eigenanteil. Sonst mal an den Weißen Ring wenden als Opferhilfevereinigung

Warum gibt es so viele verschiedene Krankenkassen?

Warum gibt es nicht eine Krankenkasse, in der alle einzahlen? Es geht in jeder Krankenkasse doch sowieso darum, dass die gesunden für die kranken zahlen. Oder hat das was mit Wettbewerb zu tun?

...zur Frage

Ab wann muss man den Einsatz eines Rettungswagens selber bezahlen?

Ich hatte letztes Jahr eine ziemlich üble Magendarmgrippe, bei der ich innerhalb weniger Tage einige Kilos verloren habe. Ich hab zwar mindestens einmal Jahr eine Magendarmgrippe aber bei der waren die Schmerzen und der Durchfall so extrem dass ich geglaubt habe es könnte etwas schlimmes sein. Leider hat mich meine Familie nicht ernst genommen und darum habe ich mich dann selbst zum Notfallarzt geschleppt. Angenommen ich hätte einen RTW gerufen und die sagen mir im Krankenhaus dann, das alles halb so schlimm ist, hätte ich den dann bezahlen müssen?

...zur Frage

Rechnung für Rettungsdienst, wer zahlt?

Ich war bis zum 01.01 beim Jobcenter gemeldet und über diese auch krankenversichert. Am 06.01 hatte ich Einstellungsuntersuchung bei der Bundeswehr. Dort bekam ich Impfungen, welche ich nicht vertragen habe, ich musste mich übergeben, habe gezittert, konnte nicht laufen. Die Bundeswehr hat den Rettungsdienst gerufen und ich wurde ins Krankenhaus gebracht.

Dort bin ich noch am selben Tag aus eigenem Wunsch gegangen und nach Hause gefahren (mir war die Lust auf den Bund ind er Zwischenzeit vergangen). Am 20.1 hab ich mich wieder beim Jobcenter gemeldet. Jetzt bekam ich eine Rechnung von über 400€ für den Rettungsdienst. Die Rechnung ging an den Bund, und die haben sie an mich zurückgeschickt mit der Begründung, ich war zum Zeitpunkt des Transportes kein Soldat der Bundeswehr

Muss ich das jetzt ernsthaft selber bezahlen? Kann es sein, dass ich zu dem Zeitpunkt nicht krankenversichert war???

...zur Frage

Notarzteinsatz.....und Krankenkasse

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten des Notarztes,wenn dieser unterschrieben hat,das er sich weigert mit ins Krankenhaus zu gehen?

Hier ging es um einen Verdacht auf Herzinfarkt,die sich aber laut EKG auch nicht bestätigte und der Patient wollte auf Grund dieser Diagnose nicht mit ins Krankenhaus.

Es war der Bandscheibenvorfall der ihm so zu schaffen machte.

Der Arzt ließ sich das allerdings schriftlich bestätigen.

...zur Frage

Krankenkasse will Krankenwagen nciht bezahlen?

Hallo.

Die Tante eines Freundes ist vor Kurzem gestorben. Sie lebte schon seit einer Weile im Altersheim. Nun hatte sie ein Herzstillstand und die Mitarbeiter vom Altersheim hatten ein Krankenwagen gerufen, sodass sie sofort ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Wiederbelebung war jedoch nicht erfolgreich.

Nun bekam der Freund, als nächster Verwandter und Verantwortlicher eine Rechnung für den Einsatz des Krankenwagens über rund 300€.

Die hat er natürlich gleich an die Krankenversicherung, bei der die Tante war, weiter gereicht. Diese meinen jedoch, sie hätten für den Transport der Tante mit einem "Behindertengerechten-Taxi" bezahlt, jedoch zahlen sie kein Krankenwagen.

Ist das ganze so rechtens? Das mit dem Taxi hört sich für mich total abstrus an. Wenn jemand gerade im Sterben liegt, ruft man doch nicht seelenruhig ein Taxi an und wartet, bis dann mal einer kommt... Zumal die Entscheidung ja auch (situationsbedingt völlig nachvollziehbar) von den Mitarbeitern des Altersheims getroffen wurde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?