Warum zahlen Unternehmen keine Zinsen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstes Beispiel : Wohnung: ich bin aus einer Wohnung ausgezogen. Im vertrag stand, dass die Kaution nach ''spätestens'' 6 Monaten überwiesen wird und nach einem Jahr habe ich die Kaution noch nicht gekriegt. Wenn sie zum Beispeil die Kaution heute überweisen würden, würden sie nur genau 700 Euro überweisen und nicht mehr... 

Schlechtes Beispiel. Der Vermieter ist verpflichtet, die Kaution nach den üblichen Sparzinsen zu verzinsen. Macht er das nicht, kannst du ihn auffordern, das zu tun. Es ist seine Pflicht und dein Recht, das du notfalls auch einklagen kannst.

Dummerweise sind die Haben-Zinsen gerade extrem niedrig. Deshalb würdest du für das aktuelle Jahr nur rund 1,80 Euro an Zinsen bekommen. (pro Monat etwa 0,20 Euro)

Zweites Beispiel: Handyvertrag

Ebenfalls schlechtes Beispiel. Du kannst deinen ersten Vertragspartner in Verzug setzen. Dann kannst du auch Zinsen (aktuell etwa 4%) verlangen.

Genauso macht es dein zweiter Vertragspartner auch: Er fordert dich auf, die "Schulden" zu bezahlen, anderenfalls er dich in Verzug setzt ... und Zinsen von dir verlangt.

--------------------------------------

In einem Punkt gebe ich dir aber Recht; auch, wenn du es so gar nicht gefragt hast: 

Die Gesetze sind meist "für die Unternehmen" aber nicht "für die Menschen" gemacht. Häufig muss man sich umständlich mit Schriftkram (Mahnung, etc.) herumplagen, wenn man sein Recht (= Geld zurück) bekommen will. Und manchmal muss man sogar vor Gericht ziehen (ich habe auch gerade so einen Fall), um das im Bürgerlichen Gesetzbuch verankerte Recht zu bekommen.

Das liegt schlicht daran, dass wir in einem Wirtschafts-/Gesellschaftssystem leben, das die Unternehmen bevorzugt und die Menschen nur als "Geldsäcke, die es auszunehmen gilt" betrachtet. 

Deine Beispiele sind also in diesem Wirtschafts-/Gesellschaftssystem schlechte Beispiele, weil sie nur widerspiegeln, was das System selbst beabsichtigt. Vorsätzlich. Mit voller Absicht. Sie zeigen aber auf, dass aus deiner Sicht durch die Beispiele das gesamte System fraglich ist. Du findest also den Schlüssel nicht in den Beispielen, sondern durch die Beispiele...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leminee
15.10.2016, 14:37

Vielen Dank für Ihne Antwort. Zum Glück sind Sie da. Sie haben vergessen, was ich im Klammer gesetzt habe und zwar, dass die Wohnung durch ein Unternehmen in Berlin ('' Grand City Property'') vertretet ist und es war ein Studentenwohnheim. also wer ist denn der Vermieter? der Hausmeister? der hat mich wegschickt und mir erklärt, dass die Wohnung durch ''Grandy City property'' vertretet ist und dass er nichts damit zu tun hat. Der nimmt das Geld und wird dann an/zu Grand City Property überwiesen. Mann kann die anrufen, die haben schon meine Daten. Also kein schelchtes Beispeil.  

Zweites Beispiel, da haben Sie recht und ich wusste nicht, dass ich ein Cent bekommen werde, schauen wir mal.  

Sie haben recht, dass die Frage anders gestellt werde sollte und ich meinte genau, was Sie im schwarz geschrieben haben. Das liegt nur daran, dass ich noch einen Deutschkurs besuche und Sie können sich vorstellen, dass es für mich noch schwierig ist, mich genau/präzis auszudrücken.

0

Was hat das mit Steuern zu tun? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leminee
15.10.2016, 12:45

Hast Du schon alles gelesen? glaube ich nicht

0

Was Du meinst sind Verzugszinsen bzw. Zinsen.

Kaution muß zzgl. Zinsen zurück gezahlt werden.

Hat der Vermieter das vergessen schreib ihn an und forder die Zinsen.

Wunder Dich aber nicht wie wenig das sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?