Warum zahlen Flüchtlinge so viel Geld an Schleuser, wenn ein Flug- oder Fährenticket ein paar Euro kostet?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt Länder, aus denen man gar nicht legal rauskommt, zum Beispiel Eritrea. So wie es früher fast nur durch Flucht möglich war, die ehemalige DDR in Richtung Westen zu verlassen!

Für ein Flug/Fährticket in die EE benötigt man Papiere, Pässe. Wenn ich als EU Bürger in die EU einreise, muss ich auch erst meinen Pass vorzeigen. Die Flüchtlinge haben diese Papiere nicht. Daher können sie keine Fähre oder Flugzeug nutzen und nehmen stattdessen den Weg übers Meer. 

Andererseits floriert der Schwarzmarkt mit gefälschten Papieren. Auch diese sind sehr teuer, werden aber schnell als Fälschung erkannt. Die Fälscher selbst verdienen sich dabei dumm und dämlich.

Weil unsere dreckigen Politiker es den Flüchtlingen verbieten wollen legal einzureisen. Deshalb können diese Menschen nicht einfach die nächste Fähre oder das nächste Flugzeug nehmen.

Da gibt es sogar "Regierende" von Staaten wie Ungarn, die Millionen ausgeben um einen Zaun zu bauen, um die Flüchtlinge davon abzuhalten durch ihr heruntergekommenes Land zu fahren, wo selbst die Einwohner nicht mehr leben wollen.

Es ist eine Schande für uns alle, dass Die EU nicht jedes Land ausschliesst was "Zäune" und "Mauern" baut.

Es ist eine Sauerei, dass wir deratig verdreckte Leute, in unseren Regierungen haben, die noch vor dreissig Jahren die verdreckten Machthaber der DDR als Verbrecher beschimpft haben, weil die eine "Mauer" gebaut haben... jetzt tun gerade diese Leute das auch .. da werden nicht nur ein paar duzend Menschen Menschen getötet, wie an der DDR Mauer, sondern Tausende!

Wir können uns nur noch schämen!

Genau den Punkt getroffen!

0

Ich finde deinen radikalen ton und verbalen auszucker ja ziemlich verständlich  :-)

aber zuende hast du auch nicht gedacht. Oder ?

Wiso braucht jeder mensch n pass  um in ein anderes land zufliegen ? Warum ich aber ein vileicht flüchtling nicht. 

Ausserdem würde sich die arbeit der schlepper nur verlagern.

Vorausgesetzt sie könnten problemlos abfliegen.:

..nicht mal 1000 € für ein oneway ticket hat man schnell beinand was glaubst du dann wieviele auf einmal da sind. Nicht nur kriegsflüchtlinge. Das artet innerhalb kürzester zeit in anarchie aus. Und ein finaler schlag ins gesicht des hart arbeitenden deutschen wäre das letztendlich auch.

Denk zuende. 

0
@BaronDeRais

@BaronDeRais Denke Du einmal zu Ende ...
1. Wir sind alle Bürger dieser Welt. Es gibt überhaupt keinen Grund dafür, dass wir alle "Pässe" haben müssen. Niemand hat auch nur das Recht, uns zu verbieten, irgendwohin auf dieser Welt zu reisen.

2. Es ist völliger Wahnsinn, dass wir Europa so abschoten, dass nur noch agressive Menschen zu uns kommen können ... wenn wir vernünftig wären, dann würden wir alles dafür tun, damit gerade die armen, nicht agressiven Menschen, die in Syrien und in anderen Ländern abgeschlachtet werden geschützt werden und nötigenfalls zu uns kommen können. Aber Nein! Wir sorgen dafür, dass nur noch agressive Menschen zu uns kommen können ... die würden oftmals besser zu hause bleiben damit sie dort dafür sorgen, dass die Brutalität dort aufhört.

3. Ich bin hier der allerletzte, der dafür ist, dass wir HIER das Flüchtlingsproblem "lösen". Das ist HIER viel zu teuer. Die UNO muss endlich "Auffangszentren" in Form von Retortenstädten, irgendwo in unbewohnten Gegenden schaffen, wo Menschen die fliehen, eine vorläufige sichere Unterkunft finden und wo sie dann in Ruhe und ohne Bedrohung nach einem neuen Wohn- und Arbeitsort suchen können bzw. darauf warten können, dass es in ihrer Heimat wieder Zustände hat, wo sie leben können.

In so einer Retortenstadt, würde jeder Flüchtling lediglich ein Zehntel, von dem kosten, was er hier kostet ... und er würde auch weder im Mittelmeer versaufen, noch in irgend einem Lastwagen ersticken, noch von unserer Polizei verprügelt werden, noch von dreckigen Rassisten gelüncht werden .... Aber in Wirklichkeit, wollen wir ja unsere Arbeitslosen als "Sozialarbeiter" und andere Arbeitslose als Schlepper und Mörder beschäftigen. 

Wir sind sogar so dämlich und hoffen, dass die Leute, die wir fast ersäuft haben und die unsere Polizei verprügelt hat, uns dann ewig dafür dankbar sind! 

1
@ctest

Gut, über die problematik des "passes" können wir ewig diskutieren. Da sind wir nicht einer meinung. Das würde nur sinn machen wenn überall auf der welt der gleiche standart herrscht und die ressourcen gleich verteilt wären.

Aber die idee mit der stadt finde ich gut.

Aber wo ? Zb aktuell in syrien selbst was am besten wäre ?  Kann man nicht schützen. Und die versorgen plus militär wäre wo auch nicht kostengünstig.

Nachbarland ? Wäre praktisch und naheliegend. Gemessen an der zahl ist es ja fast eh schon so. Aber in dem moment wo so viele da sind , zb türkei, macht eine stadt auch nicht mehr sinn. 

1. wie kommen die türken dazu.

2. schreien die dann in 20 jahren nach einem stadt-staat oder sonstwas und es gibt einen 2. gazastreifen...wenn du verstehst was ich meine.

Also wo und wohin ?

Regelloses einfliegen ist auch nicht die lösung.

Aber es ist auch nicht mein job mich darum zu kümmern. Das ist der job der von mir nicht gewählten regierung. 

Ich muss 6 tage die woche 10-14 stunden arbeiten, ich kann mich nicht auch noch un syrien und eritrea kümmern (...)

0
@BaronDeRais

@BaronDeRais Ok, das mit dem Pass willst Du nicht verstehen .. es ist einfach so, dass jeder Mensch auf dieser Wlt, die gleichen Rechte haben muss. Die werden nicht von der Herkunft, vom Vermögen, oder der Hautfarbe bestimmt.

Du fragst nach dem "Wo" für so eine "retorten-Stadt" ... das ist eigentlich ganz einfach: irgendwo in der Sahara. Da hat man nicht das Problem, wie in Israel, wo man Ansässige vertrieben hat. Es gibt in der Nähe von Abu-Dhabi schon eine Retorten-Stadt (Masdar-City). Wenn man das Konzept davon übernimmt (ohen die korrupten Leute in Abu Dhabi), kann man auch in der Sahara so eine Stadt aufbauen ... damit kann man sogar die Flüchtlinge beschäftigen. Dort kann man dann die Leute auf das Leben "anderstwo" vorbereiten. Man kann ihnen zum Beispiel Sprachen beibringen, die dann dafür sorgen, dass sie irgendwo einen Job und eine Wohnung finden können. Dies führt dann dazu dass die Leute nicht plötzlich hier vor den Sozialämtern stehen, wenn sie nicht irgendwo umgekommen sind.

In den nächsten 50 Jahren wird das Flüchtlingsproblem sicher nicht besser ... wir müssen das deshalb so regeln, dass weder die Flüchtlinge, noch die Bevölkerung, von unseren Ländern misshandelt werden.       

0

Was macht dich so wütend und beleidigend? Du solltest etwas mehr nachdenken: Was wäre denn, wenn in Deutschland alle Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten, die das wollen, einwandern und um Arbeitsplätze, Sozialhilfe und  Frauen (denn es kommen fast nur junge Männer) konkurrieren? Wir haben jetzt schon Parallelgesellschaften und No-Go-Zonen, wo frustrierte Einwanderer ihr eigenes Recht durchsetzen wollen und die Polizei heute schon fast ohnmächtig ist. Am Ende gäbe es Bürgerkrieg.

Deutschland ist das Land der Deutschen, wir haben das aufgebaut. Albanien ist das Land der Albaner, das sie aufbauen können.

Ohne Grenzen gibt es keinen Staat, sondern nur noch eine Bahnhofhalle mit Sozialamt. Klar, dass es eine begrenzte Einwanderung geben soll, so wie in USA, Kanada und Australien.

0
@Sarastro52

Es kommen doch nur die Männer voraus. Die Flucht über diverse Grenzen bzw. über das Mittelmeer kostet sehr viel. Daher gehen erst mal die Männer. Die Männer holen dann im Zuge der Familienzusammenführung ihre Frauen und Kinder dorthin, wo sie Fuß gefasst haben!

0
@Sarastro52

Klar, dass es eine begrenzte Einwanderung geben soll, so wie in USA, Kanada und Australien

Wie naif kann man nur sein? In allen diesen Ländern funktionniert das gar nicht ... selbst auf der "Insel" Australien ist das alles zur Illusion geworden.

0

ohne Pass und Visa kommen die nicht ins Flugzeug oder Schiff. 

Weil sieohne Schlepper nicht ueber die Grenzen kaemen. Nicht zu reden davon, dass sie nicht aus ihrem eigenen Land rauskaemen.

Weil man mit dem Flugzeug ein Visum braucht für die Einreise nach Deutschland. Das ist doch das Problem, sie können nicht legal einreisen. Ihnen bleibt nur die illegale Einreise.

Und was sollen die dann mit dem Flug- oder Fährticket? Sich den Hintern abwischen?

Aus vielen Ländern wird ein Visa benötigt, um in Deutschland einreisen zu können, Pass oder sowas IMMER. Und natürlich ein Flugzeug oder eine Fähre.

Viele Leute haben keine Papiere mehr, und ein Visa bekommen sie schon mal gar nicht.

Sprich: sie haben KEINE legale oder direkte  Einreisemöglichkeit

Weil sie ohne Visum nicht ins Flugzeug/Schiff dürfen.

Was möchtest Du wissen?