Warum zahle ich an die GEZ und an Unitymedia Rundfunkgebühren?

5 Antworten

"GEZ" gibt´s nicht mehr, es ist jeder Haushalt damit belastet. Die Kabelgesellschaft stellt ja auch Ware zur Verfügung. Richtig, man zahlt in dem Falle IMMER doppelt. Bei einer Sat-Anlage "leider" nicht.

Das ist eher eine unglückliche Bezeichnung. Gemeint sind hier sicherlich Gebühren fürs Bereitstellen vom Fernsehen.

ersteres (Betrag für Beitragsservice) ist gezwungen -

letzteres (Unitymedia) ist freiwillig

Was möchtest Du wissen?