Warum zahle ich an die GEZ und an Unitymedia Rundfunkgebühren?

5 Antworten

"GEZ" gibt´s nicht mehr, es ist jeder Haushalt damit belastet. Die Kabelgesellschaft stellt ja auch Ware zur Verfügung. Richtig, man zahlt in dem Falle IMMER doppelt. Bei einer Sat-Anlage "leider" nicht.

Das ist eher eine unglückliche Bezeichnung. Gemeint sind hier sicherlich Gebühren fürs Bereitstellen vom Fernsehen.

ersteres (Betrag für Beitragsservice) ist gezwungen -

letzteres (Unitymedia) ist freiwillig

Wie kann ich der GEZ/der Rundfunkgebühr "entkommen"?

Hallo, an alle, die brav ihre Beiträge zahlen WOLLEN und nicht nach einer Lösung suchen, wie man diesen Zwang nicht mehr zahlen muss und alle die jetzt hier meckern wollen dass ich es nicht einsehe zahlen zu müssen: bitte ignoriert das hier einfach. Das hier ist für Leute, die sich auskennen bzw. mir bei meinem Problem weiterhelfen können/ein ähnliches Problem haben/hatten.

Ich befinde mich in Ausbildung, beziehe allerdings kein BAB oder ähnliches, was mich von der GEZ (bzw. den Rundfunkgebühren, werde ich jetzt mal weiterhin als GEZ bezeichnen) nicht befreit. Warum ich es nicht einsehe zu zahlen? Ich besitze kein Auto, kein Radio, und habe nur einen alten Fernseher, der nicht mal angeschlossen ist (nur für die Playstation) und schaue seit über 3 Jahren kein TV mehr, soll aber trotzdem 17,50€ IM MONAT bezahlen, und das als Auszubildende die alleine wohnt..

Ich habe natürlich keinen Service der GEZ "bestellt", werde aber trotzdem zum zahlen gezwungen, auch wenn ich weder einen Vertrag mit denen habe, noch eine Leistung von denen bekomme, was ja schon sehr unfair ist. Meine Frage ist, wie ich dem ganzen Schwindel jetzt "entkommen" kann, wie ich mich wehren kann?

Ist das überhaupt alles rechtens? Ich hab denen ja auch nicht meine Adresse gegeben, die haben sie wohl vom Amt, dürfen die das überhaupt, wegen Datenschutz und so?

Ich habe vor einiger Zeit mal aus dem Internet einen Text an die GEZ geschrieben, mit viel Fachwissen... Die GEZ konnte sich aber erfolgreich dagegen wehren, da ich seitens des Forums aus dem ich den Text hatte keine Unterstützung mehr bekam und mich selber nicht damit auskenne.. Habe mehrmals geschrieben wegen Befreiung, aber das geht ja auch nicht.

Mittlerweile wurde eine Zwangsvollstreckung eröffnet, ich soll am 10.01.17 eine Vermögensauskunft abgeben. Was genau heißt das, muss ich das machen, und was passiert, wenn ich es nicht mache? Wie komme ich aus dem ganzen raus? Das ist definitiv nicht ok, was die da abziehen..

Hat jemand Erfahrung damit, wie man sich dagegen wehren kann?

Vielleicht kann ich auch nach Fehlern suchen, habe gehört, dass die Zwangsvollstreckung von einem Richter unterschrieben werden muss? Stimmt das, und habt ihr noch mehr solcher Punkte?

Hoffe auf eure Hilfe..

Liebe Grüße

Janine

...zur Frage

Ich ziehe bald aus meiner Studenten-WG aus und zahle als einzige Rundfunkgebühren. Wie kann ich meine Mitbewohner zur GEZ anmelden?

Hey, ich wohne momentan noch in meiner Studenten WG, ziehe aber aus dieser Ende Juli aus, da ich wo anders studieren gehe. Ich bin als einzige von meinen Mitbewohnern gemeldet und wurde somit als einzige von der GEZ angeschrieben, dass ich GEZ zahlen muss. Wenn ich nun ab Ende Juli weg bin zahlt ja niemand mehr GEZ, weil ich weg bin. Wie kann ich meine Mitbewohner denn zur GEZ anmelden? Ich finde das nämlich ungerecht, dass die keine GEZ zahlen müssen. Soll ich das Bürgerbüro darüber informieren?

Liebe Grüße, marlenemaly98

...zur Frage

Rundfunkgebühren von "fremden" Konto überweisen?

Moin Zusammen, hier eine wahrscheinlich eher doofe Frage, aber was solls. Folgendes: Ich habe soeben einen Brief von der GEZ erhalten, dem eine Rechnung der Rundfunkgebühren der letzten 6 Monate in Höhe von 105,- beiliegt. So weit, so gut. Da ich jedoch Student bin und nicht auf dem Schirm hatte, dass diese Rechnung im Februar fällig ist, herrscht auf meinem Konto zur Zeit eher Ebbe. Nun ist meine Frage, ob es relevant ist, von welchem Konto der Beitrag überwiesen wird? Ein Freund würde mir den Gefallen tun und den Beitrag für mich überweisen, dann muss die Kundenreferenznummer auf der Überweisung, auch wenn das Konto nicht mir zuordenbar ist, doch als Zuordnung für die GEZ reichen, oder?

Danke schonmal im Voraus. :)

...zur Frage

Wenn der Rundfunkbeitrag freiwillig wäre, würdet ihr diese noch weiterhin zahlen?

Tach zusamm,

überraschenderweise gibt es viele Unterstützer des Rundfunkbeitrages, die der Meinung sind, das deren Beitrag richtig und wichtig wäre. Auch bei GF gibt es mehr Befürworter als ich dachte.

Angenommen, die Beiträge wären freiwillig... würdet ihr persönlich noch weiterzahlen, weil ihr aus eurer Überzeugung heraus die wichtigen Inhalte, die diese an das Publikum richten unterstützen möchtet und Solidarität übt, oder Zahlungen einstellen?

Alternativ für die freiwilligen Zahler.... würdet ihr dann mehr Überweisen, oder weniger?

...zur Frage

12 Monate zuviel GEZ nach Todesfall gezahlt: Wird alles komplett erstattet?

Es wurden nach einem Todesfall bei der GEZ 12 Monate zuviel an Rundfunkgebühren gezahlt. Ich hatte alle Unterlagen eingereicht, nur hat man es leider versäumt, das Konto zu kündigen.

Kann ich mir Hoffnung machen, dass die zuviel gezahlten Gebühren komplett erstattet werden?

...zur Frage

Habe ich jetzt keinen Kabelanschluss mehr? TROTZ bezahlter Rundfunkgebühren?

Hallo Leute,

ich bin gerade echt aufgebracht..........

Ich wohne seit ca. 2 Jahren in einer kleinen Mietswohnung in einem 18-Parteien Mietshaus. Ich zahle Rundfunkgebühren und konnte BIS EBEN noch TV genießen.

Nun hat es eben geklingelt und ein Herr von Unitymedia stand vor der Tür.

Er meint, dass mein Vermieter sich nicht darum kümmerte Unitymedia zu bezahlen und wenn ich nicht bereit bin um die 17 EUR im Monat zu bezahlen, habe ich kein TV mehr.

17 EUR sind mir als Auszubildende, die wirklich kaum TV schaut, ziemlich viel und habe dich dann natürlich verweigert.

Promt klebte er einen Aufkleber auf den Anschluss an der Wand und verabschiedete sich.

Versteh ich das richtig? Ich zahle Rundfunkgebühren und darf jetzt nicht mehr ZDF und ARD schauen?? Oder darf ich den Aufkleber wieder abreißen? Betrug oder rechtens??

Aufkleber habe ich ebenfalls als Foto hochgeladen.

Viele Dank für jede hilfreiche Antwort! :)

  • habe es leider verpeilt den "Vertreter" zufragen wegen den Rundfunkgebühren.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?