Warum zählt das Gedicht "die Gedanken sind frei" zu den gesellschaftskritischen gedichten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil Du Deine Gedanken selbst verarbeitest, und diese keiner nachvollziehen kann, wenn Du sie für Dich behältst. Sie sind eben frei, was Du auch denkst und fühlst. Keiner kann sie eben erraten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde meine ich während des 2. Weltkrieges verfasst und kritisiert eben, wie man die Menschen damals "willenlos" machen wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheSwordx
27.11.2016, 17:56

danke ...kannst du mir vllt kurz in einem satz sagen um was es in dem gedicht geht

0
Kommentar von Hopetocanhelp
27.11.2016, 17:56

Nein, eigentlich müsste es früher gewesen sein...das musst du mal googlen. Grundsätzlich soll gesagt werden, dass niemand einem vorschreiben kann was er zu denken hat.

0
Kommentar von TheSwordx
27.11.2016, 17:58

es wurde 1790 geschrieben also sogar vor dem ersten weltkrieg...aber stimmt der 2 satz bei dir also das mit grundsätzlich..

0
Kommentar von Hopetocanhelp
29.11.2016, 06:52

der 2. Satz müsste stimmen, ja

0

Es wurde besonders in Zeiten strenger gesellschaftlicher Kontrolle und Zensur genutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?