Warum wurden und werden Leute aufgrund einer anderen Hautfarbe eigentlich diskriminiert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Du,

eine andere Hautfarbe wirkt fremd und anders. Menschen neigen leider dazu Fremdem und Andersartigem (egal ob Mensch, Tier, Sache....) erst mal ziemlich skeptisch, oft sogar ängstlich gegenüber zu stehen. Angst macht Vorsichtig. Angst macht Zurückhaltend. Angst lähmt oft den "gesunden Menschenverstand". Evolutionär ist Angst erst mal ein Mechanismus der zur Vorsicht mahnt. Der uns Aufmerksam machen soll.

Heutzutage ist es leider so, dass die Angst vor Fremden ganz schnell in Ablehnung umschlägt und dann leider auch in Diskriminierung und mitunter sogar Hass. Das zu verstehen ist schwer, da es wohl bei jedem Menschen für diese Verhaltensweise verschiedenste Beweggründe gibt. Die Medien, die Politik und das eigene Umfeld tun dann ihr übriges dazu.

Manchmal ist es dann auch schlicht Dummheit. Aber es lässt sich eben nicht alles so über einen Kamm scheren.

Gruß ZImtmoni

Weil Menschen Mitläufer sind .

Ist auch nur zu verstehen wenn man sich die Geschichte der Sklaverei und die Rolle der Kirche dabei ansieht.

Weil sie "anders" sind als die Mehrheit. Aus diesem Grund werden auch dicke schwache arme hässliche Menschen gemobbt o.ä.

Hulagurl16 18.07.2016, 18:33

Schlechtes Beispiel :D

In Deutschland ist die Mehrheit übergewichtig (67% der Männer und 53% der Frauen) und Mobbing weil man dünn ist (anders als die Mehrheit) ist nicht wirklich üblich :D eher werden die dünnen noch bewundert (die Mädchen zumindest)

0

Was möchtest Du wissen?