Warum wurden Frauen im Mittelalter nicht gehängt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also das Ertränken und Verbrennen bezieht sich eher auf die Hexenverfolgung, die gehört aber nicht mehr zum Mittelalter sondern zur frühen Neuzeit.

Ich denke man ließt nicht so Häufig von Hängungen, da Hängen eine Todesstrafe mit demütigungsfaktor war (anders als das Köpfen). Um gerichtlich Gehängt zu werden musste man also eine Straftat begangen haben die mit dem Tod gehandet wird und dabei gleichzeitig so ehrlos gewesen sein das Köpfen nicht mehr in Frage kam. Hängen galt aber auch als eine humane Tötungsart.

Die Meisten Frauen über die wir heute noch Quellen erhalten haben, sind Adlige und Geistliche die Beschriebenden Tode oftmals Propagandistisch oder Symbolisch beschrieben. Da ist das Hängen möglicherweise nicht Wirkmächtig genug.

Es wurden aber sicher auch Frauen gehängt. Wenn du in alten Städtischen Unterlagen Blätterst wirst du evtl. auch darauf stoßen, oft in verbindung mit mehrfachem schwerem Diebstahl und ähnlichen vergehen (wobei die Todestrafe auch damals nicht die erste Strafe der Wahl war).

Bin nach langen suchen auf eine plausible Erklärung aufmerksam geworden:

Aus Gründen der Schicklichkeit wurden die zum Tode verurteilten Frauen ertränkt. Das hatte damit zu tun, dass machen Gehängten über Nacht die Kleider gestohlen wurden: Kleider wurden damals noch von Hand gefertigt und waren ziemlich teuer. Den Anblick der nackten Frauenleichen mochte man den Bürgern und ihren Kindern nicht zumuten. QUELLE: Sabine Mannel, Historikerin, Kulturothek Frankfurt, Frankfurt/Main

Na sieh an^^

3

weil im mittelalter nicht nur auf das töten sondern auch auf die folter wert gelegt wurde. verbrennen und ertränken ist schmerzvoller für dir frau als erhängen und somit ist dies bevorzugt worden aber erhängt wurden sie bestimmt auch ...

Frauen wurden auf dem Scheiterhaufen als Hexen verbrannt ein ganz schrecklicher tot. Dagegen ist am Galgen hängen wie eine kurze Schaukelpartie.

0

Ich würde sagen, das klingt einfach nicht spektakulär genug. Ertränken und sonstige Methoden klingen einfach spannender.

Ertränken und Verbrennen z.b. hat was damit zutun das frauen wenn sie der Hexerrei verdächtigt wurden z.b. in einen käfig gesperrt wurden und unterwasser getaucht wurden und nach 30 minuten oder so wieder raus geholt wurden und wenn sie noch leben waren sie eine hexe und wenn sie tot waren waren sie keine hexe verbrennen war ähnlich

auch frauen wurden erhängt oder geköpft

Vielleicht damit man den Frauen beim öffentlichen Erhängen nicht unter die Röcke kucken konnte!? Ist nur so eine Idee, meine das aber nicht albern!

Die Röcke wurden häufig zusammen mit den Beinen gefesselt aus Schicklichkeit, damit eben nicht unter den Rock geschaut werden konnte
In machen Ländern werden auch heute noch Frauen gehängt

1

Was möchtest Du wissen?